11 Freunde: Hertha geht’s nicht


Als ich heute beim Zeitungsladen war sprang mir das Cover des aktuellen 11 Freunde- Magazins direkt in die Augen. Auf über 20 Seiten wird über Herthas Abstieg und die letzte Saison berichtet. Ich spreche hiermit eine unbedingte Kaufempfehlung aus.

This entry was posted in Hertha BSC and tagged , , . Bookmark the permalink. Both comments and trackbacks are currently closed.
  • Wer hat das geschrieben?

    Hallo, ich bin Felix und gehöre wie die meisten Herthafans in meinem Alter, zur 98er Generation, die 2010 den ersten Abstieg miterlebt hat. (→mehr)

    Ich würde mich freuen, deine Meinung zum Artikel zu erfahren. Schreib doch einen Kommentar und diskutiere mit!

    Und bleib auf dem Laufenden: Abonniere neue Beiträge des Hertha BSC Blogs (RSS-Feed / E-Mail)

2 Kommentare

  1. herthawolf
    Am 31. Mai 2011 um 20:28 Uhr veröffentlicht | Permalink

    Kaufen ist empfehlenswert, noch besser abonnieren (habe nach einem vertrackten Schalke-Spiel hinterm Oly mal vor ein paar Jahren ein altes Magazin kostenlos überreicht bekommen und bin seitdem Feuer und Flamme und freue mich immer auf den letzten Freitag im Monat, weil das neueste Heft da ins Haus flattert. Super Recherche – natürlich auch zur Hertha-Titelgeschichte.

    • Chris
      Am 31. Mai 2011 um 20:41 Uhr veröffentlicht | Permalink

      Finde ich auch. Seit einiger Zeit habe ich auch das Abo. Fussball mal etwas anders betrachtet. Eine sehr angenehme Abwechslung zum Sportteil der „Tageszeitungen“ und zum Kicker.

      Letzte Woche war ich abends bei der Veranstaltung zur Titelstory der 11 Freunde im Goal in Kreuzberg. Das war sehr nett. Preetz und Gegenbauer im Interview mit vielleicht 50 Gästen. Das war Hertha mal ganz anders.