Antworten

Endlich stellt sich Lucien Favre den Fragen, die sich in den letzten Tagen bereits aufgetürmt haben. Die Morgenpost hakt nach. Und der Trainer liefert die Antworten zu:

Chermiti:

Chermiti und sein Umfeld wollen das (die Leihe, Anm. E.). Amine ist ein wenig nervös. Er war bei seiner Nationalelf zuletzt nicht eingeladen, weil er bei Hertha kaum spielt. Tunesien hat eine reale Chance auf die WM 2010, das ist sein großes Ziel. Da haben ihm seine Berater gesagt, wenn er sich nach Saudi-Arabien ausleihen lässt, würde er dort immer spielen. (…) Ich bleibe bei meiner Aussage. Amine ist unsere Zukunft.

Ich finde zwei Dinge sehr wichtig: Auch Chermiti (bzw. sein Berater) will hat ein großes Interesse an Einsatzzeiten, die er in dieser Saison bei Hertha nicht unbedingt haben wird. Außerdem setzt Favre weiter auf Chermiti. Das beruhigt mich insofern, als er sicher wiederkommen wird und keinesfalls als abgeschrieben gilt.

Lucio:

Er hat seit zwei Jahren so gut wie nicht gespielt. Er hat Vollgas gegeben in der Vorbereitung. Läuferisch geht es. Aber er geht nicht so in die Zweikämpfe wie das nötig ist. (…) Aber das Resultat ist: Ich kann Lucio keine Garantie geben, dass er zum Einsatz kommt. Was er jetzt braucht, damit es mit seiner Karriere überhaupt weitergeht, ist Spielpraxis.

Wichtig ist hierbei, dass es Lucio war, der gerne zum Ende der vergangenen Saison eine Entscheidung wollte. Aber Favre musste erst die Vorbereitung abwarten, weil Lucio in der Rückrunde nicht mehr zum Einsatz kommen konnte. Es ist also keineswegs unfair oder gar respektlos, die Entscheidung jetzt zu fällen. Eine Leihe wäre auch im Sinne von Lucio.

Voronin oder Mister-X:

Wir haben einen Kreis mit mehreren Kandidaten. Aber es ist noch zu früh, um über Namen zu reden.

Nichts neues, was ein mögliche Verpflichtung für den Sturm angeht. Voronin ist derzeit sehr unwahrscheinlich. Wie bereits vermutet, werden wir wohl bis zum Ende der Transferperiode warten müssen. Das bedeutet aber auch, dass kein Spieler mehr für das Mittelfeld kommt.

This entry was posted in Hertha BSC and tagged , , , , , , , . Bookmark the permalink. Both comments and trackbacks are currently closed.
  • Wer hat das geschrieben?

    Mein Name ist Enno: im Jahre 1982 geborener Berliner, Exil-Herthaner in Bielefeld und Bremen. Seit 2006 schreibe ich im Internet über Hertha BSC. (→mehr)

    Ich würde mich freuen, deine Meinung zum Artikel zu erfahren. Schreib doch einen Kommentar und diskutiere mit!

    Und bleib auf dem Laufenden: Abonniere neue Beiträge des Hertha BSC Blogs (RSS-Feed / E-Mail)

Ein Kommentar

  1. Am 15. August 2009 um 22:17 Uhr veröffentlicht | Permalink

    Ich habe Chermiti in meiner kicker Mannschaft.
    Dachte, ich habe damit ein Schnäppchen geschlagen.
    Nun freuen sich die Saudis