Die Option Friedrich

Es ist eine gern geschriebene und lieb gewonnene Rubrik in allen Zeitschriften dieser Welt. Doch die Frage, die mir heute beim Lesen dieses Artikels in der gedruckten Süddeutschen Zeitung einfiel, wurde bisher noch nicht gestellt. Das liegt daran, dass die Person, die in der Frage behandelt wird, noch nicht lange genug weg ist, um diese Frage zu rechtfertigen. Aber wenn man sich die Abwehrprobleme von Hertha BSC nach dem Kreuzbandriss bei Maik Franz (und den mehr als schwankenden Leistungen der beiden Innenverteidiger) derzeit anschaut und dabei nach Alternativen sucht, dann drängt sie sich einfach auf:

Was macht eigentlich Arne Friedrich?

Klar ist lediglich was der  „Fußballnationalspieler“ Friedrich derzeit nicht tut: professionell Fußball spielen nämlich. Und – was für ein Gedankenspiel, das Hertha beinhaltet, auch nicht ganz unwichtig ist – irgendwo unter Vertrag stehen. Stattdessen redet er mit der ZEIT über Geld und tritt auf Charity-Veranstaltungen auf. Im Moment würde wohl nur er selbst widersprechen, wenn man ihn als Ex-Fußballer bezeichnen würde.

Ich kann verstehen, wenn einige jetzt abwinken und sagen: Mit dem sind wir durch! Aber wenn man sich Friedrichs und Herthas Situation anschaut, werden schnell Schnittstellen erkenntlich. Die offenkundigsten: Friedrich will zur EM und Hertha braucht einen Innenverteidiger.

Noch Fragen?

Natürlich, denn wenn man auf die Trennung von Hertha und Friedrich guckt, könnte man darauf kommen, dass Friedrich ein Hoeneß-Kind gewesen ist, dass also Michael Preetz demzufolge nicht die beste Beziehung zu Friedrich hat. Andererseits: Darf das ein Grund sein, ihn nicht zu verpflichten?

Fakt ist ja schließlich, dass Hertha im Kampf gegen um den Klassenerhalt einen breiten Kader benötigt, der im besten Falle auch über Erfahrung im Abstiegskampf verfügt. Nichts wäre dramatischer, als eine weitere Verletzung in der Innenverteidigung, die zur Folge hätte, dass die von Markus Babbel degradierten Jungverteidiger Brooks und Neumann plötzlich in der Verantwortung stünden. Fakt ist auch, dass eventuelle Neuverpflichtungen kein großes Geld sprich Ablösesumme kosten dürften. Und zu guter Letzt kennt Friedrich das Berliner Umfeld, er hat Hertha mal als „seinen“ Verein bezeichnet, er weiß, was hier von ihm erwartet wird.

Man mag mich ewiggestrig nennen, weil ich immer mal wieder hervorhebe, wie gerne ich Lucien Favre noch bei Hertha sähe und nun komme ich mit dem Vorschlag daher, Arne Friedrich noch einmal zu verpflichten, obwohl er sicherlich Teile der Hertha-Fans von sich überzeugen müsste. Und dieser Artikel soll auch ein bisschen dazu dienen, zu ergründen, wie viele Teile das wären.

Ich persönlich sehe eher die Win-Win-Situation für beide Seiten. Dass der Niederang beim VfL Wolfsburg nicht an Friedrich lag, sieht man daran, dass es auch ohne ihn nicht läuft. Und Hertha könnte er mit einem erneuten Engagement noch einmal helfen.

Oder?

This entry was posted in Hertha BSC and tagged , , , , , . Bookmark the permalink. Both comments and trackbacks are currently closed.
  • Wer hat das geschrieben?

    “Hertha? Ist das dein Ernst?” Das ist der Satz, den ich mir hier in Dortmund ständig anhören muss, wenn ich erzähle, dass mein Herz für den Klub aus meiner Heimatstadt schlägt. (→mehr über Daniel)

    Ich würde mich freuen, deine Meinung zum Artikel zu erfahren. Schreib doch einen Kommentar und diskutiere mit!

    Und bleib auf dem Laufenden: Abonniere neue Beiträge des Hertha BSC Blogs (RSS-Feed / E-Mail)

30 Kommentare

  1. junichi
    Am 14. Dezember 2011 um 17:16 Uhr veröffentlicht | Permalink

    Wir haben immer noch vier Verteidiger, davon ist einer U21-Nationalspieler. Hinzu kommt, dass auch ein Niemeyer in der IV spielen könnte, bringt zumindest einiges dafür mit.
    Bei Friedrich ist das Problem, dass seine Leistungsfähigkeit nicht einzuschätzbar ist. Bei einem Vertrag, der Hertha keine Kosten verursacht, sollte Friedrich nicht spielen, könnte man evtl. drüber nachdenken. Den besten Leumund hat er hier aber sicher auch nicht mehr.

    Witzig fand ich den Satz, dass sich Friedrich für die EM empfehlen möchte… Nicht mal er wird das wohl noch für möglich halten.

    • Daniel
      Am 14. Dezember 2011 um 17:24 Uhr veröffentlicht | Permalink

      Naja, zumindest hat ihn auf der offiziellen DFB-Website noch niemand gelöscht ;-)

  2. Am 14. Dezember 2011 um 17:17 Uhr veröffentlicht | Permalink

    Ich würde mal behaupten, dass Hertha mit Rückkehraktionen nie so sonderlich viel Glück hatte, dass sich jetzt eine weitere aufdrängte.

  3. Jessi
    Am 14. Dezember 2011 um 17:30 Uhr veröffentlicht | Permalink

    Arne ist nach wie vor ein erstklassiger Nationalspieler mit Erfahrung und Qualität. Dazu ist er ein Mensch mit Verstand und Charakter.
    Er hielt der Hertha 8 Jahre die Treue und lehnte nicht nur gute Angebote aus der Buli ab, sondern auch aus dem Ausland ab!
    Dazu sollte sich doch bitte jeder mal, der seine Entscheidung nach dem Abstieg immer noch nicht aktzeptiert hat, mal in seine Situation versetzten.
    Arne hat das Talent und Können und vorallem das Glück und wurde Nationalspieler und dieses Glück soll er auch ganz lange festhalten, wer würde das nicht tun??? Er hat auch immer hart dafür gearbeitet und gekämpft.
    Das er den Verein verlassen hatte, war zu verstehen und machten auch schon genügend andere Spieler genauso. Spieler kommen und gehen eben.
    Doch das sollte man ihm nicht mehr nachtragen. Jeder in seiner Situation als FUSSBALL NATIONALSPIELER würde so handeln. und das soll mal keiner abstreiten.
    Arne hat den VFL verlassen, weil Magath ein Unmensch ist. Man sieht wie FM immer schon mit Spielern, also Menschen umging und so macht er es jetzt ja auch.
    Das er ging hat großen Respekt verdient. Da sieht man mal wieder, dass Arne Stil und Charakter hat. Er hat es nicht nötig so behandeln zu lassen.

    Angeblich, ich sage angeblich, sind 2 andere große Buli Vereine an ihm dran. Ich wünsche es ihm von Herzen. Denn er hat verdient weiter zu machen und zur EM zu fahren. Er ist ja nicht um sonst seit seinem 2. Bulispiel Stamm Nationalspieler. Er soll sich Titel holen und Deutschland wie bei der WM verzaubern.
    Und alle Hertha Fans, ihr solltet ihn unterstützen. Ob er zu euch, also zu UNS zurück kommt, obwohl ich das auch eher unwahrscheinlich sehe, oder ob er wonanders hingeht. Im Juni 2012 spielt er dann für Deutschland und dann sind wir alle Deutschland. Und wir sollten den Menschen Arne auch in ihm sehen!

  4. Andreas
    Am 14. Dezember 2011 um 17:36 Uhr veröffentlicht | Permalink

    @ Daniel der DFB hat ja auch offiziel bestätigt das Löw weiter mit ihm plant, es aber an Arne liegt, was er macht. Kehrt er zurück ist er gesetzt! und das zurecht.
    Was wiederrum dafür spircht das Arne gesund und fit ist.
    Aber das bestätigte er und vor allem sein Berater eh schon oft genug.

    @ Jessi ich stimme dir zu.

    @junichi. auch er wird es für möglich halten, denn die DFB Abwehr ist grausam und man sollte die letzten Spiel man nicht hochjubeln, bei fast nur leichten Gegner oder Teams die neben sich standen.
    Und wie ich sagte, der DFB bestätigte es. Ich habe sogar die offizielle Pressebestätigung. Entscheidet sich Arne weiter zu machen, dann ist er gesetzt, da Löw mit ihm unverändert plant!

  5. Am 14. Dezember 2011 um 18:30 Uhr veröffentlicht | Permalink

    Wichniarek, ick hör‘ dir trappsen!

    Ich habe darüber auch nachgedacht, als ich den Artikel heute morgen gelesen habe. Aber mal davon abgesehen, dass Hertha mit Rückholaktionen wirklich keine guten Erfahrungen gemacht hat, glaube ich nicht, dass es klappen wird.

    Denn Arne Friedrich wird zu teuer sein. Selbst wenn er keine Ablöse kostet, ist sein Gehalt zu teuer. Da wird wohl eher der HSV, Werder Bremen oder ein anderer Verein zuschlagen. Wenn die ihm keinen langfristigen Vertrag zu guten Konditionen geben, dann wird er sich vielleicht auf einen stark leistungsbezogenen Vertrag bei Hertha einlassen. Aber ich befürchte, dass er dann auch nicht helfen wird.

    Ich fand die Entscheidung von Arne Friedrich sehr gut, dass er beim VfL gekündigt hat. Das erfordert einen gewissen Mut, aber wohl auch die berechtigte Zuversicht, woanders wieder unterzukommen. Ich hatte Verständnis, dass er nicht in die zweite Liga gehen wollte. Aber ich glaube auch nicht, dass seine Verbundeneheit zu Hertha so groß ist, dass er auf viel Geld verzichten würde.

    Die Verbindung liegt nahe und ich habe mich auch schon sehr gewundert, dass das noch nicht von einem Boulevarblatt aufgegriffen wurde. Aber ich denke nicht, dass es hier um eine realistische Option geht.

  6. Caravaggio
    Am 15. Dezember 2011 um 00:46 Uhr veröffentlicht | Permalink

    1. Mal so grundsätzlich und auf den Artikel bezogen: War die Hertha schon jemals erfolgreich im Abstiegskampf?
    2. Ist ein kaum eigesetzter und seit Wochen im Urlaub befindlicher Spieler wirklich gut genug für unsere IV?
    3. Sorry, aber AF wird niemals zur EM gehen (höchstens als Maskotchen).

    P.S.: Ich mag den Arne, aber diese Gedankenspiele gehen mir dann doch zu weit…

  7. Marcel
    Am 15. Dezember 2011 um 01:29 Uhr veröffentlicht | Permalink

    Ich lege jede Wette ein, wenn Arne sich entscheidet weiter zu machen, dann spielt er bei der EM.
    1. Braucht Löw bei der EM Erfahrene und gute Spieler. Die hat er in der Abwehr nicht und Arne ist einer der besten
    2. hält Löw immer zu ihm und weiß was er an ihm hat
    3. Habe auch ich die offizielle Bestätigung des DFBs gelesen das Löw mit ihm unverändert planen würde
    4. zu Hertha, ich könnte mir im Moment nicht vorstellen das er wieder zur Hertha kommen würde. Oder glaubt ihr er tut sich freiwillig den Stress mit Missgunstigen Fans an?
    5. sollen Bayer und Werder an ihn dran sein

  8. junichi
    Am 15. Dezember 2011 um 04:09 Uhr veröffentlicht | Permalink

    Blöd, wenn man mittem im Satz umstellt und dann Wortungetüme „einzuschätzbar“ herauskommen…
    Zur NM: Ballack war ja auch immer noch die ganze Zeit unser Kapitän, Lahm hatte nur ganz stellvertretend die Binde. Das wurde vom DFB ebenfalls immer bestätigt… Vor ihm stehen mit Hummels, Badstuber, Merte, Höwedes und Boateng keine Kleinkaliber, kann mir das beim besten Willen nicht vorstellen.
    Und ich bin weiter froh, dass es Spieler wie Raffael und Ramos gibt, die trotz zahlreicher Angebote den Schritt in die 2. Liga mitgegangen sind und es uns auch in dieser Saison überhaupt erst ermöglichen, 19 Punkte und nicht 9 auf der Habenseite zu verbuchen. Bin mir da natürlich nicht sicher, aber vielleicht verspüren manche Spieler so etwas wie ein Verantwortungsgefühl, dass wer so offensichtlich einen Karren in Dreck gefahren hat, ihn auch wieder herausziehen möchte.

  9. Am 15. Dezember 2011 um 04:30 Uhr veröffentlicht | Permalink

    Ich wünsche viel Erfolg im „Kampf gegen den Klassenerhalt“.

    • Daniel
      Am 15. Dezember 2011 um 08:26 Uhr veröffentlicht | Permalink

      Argh…

  10. Olli
    Am 15. Dezember 2011 um 08:51 Uhr veröffentlicht | Permalink

    Im Falle des Falles…

    Lasst NEUMANN ran… 2-3 Spiele hintereinander und er wird nicht mehr wegzudenken sein!

  11. Olli
    Am 15. Dezember 2011 um 08:53 Uhr veröffentlicht | Permalink

    Arne?!? Bitte NEIN!

    Dem sein Zenit ist längst übern Jordan und gesundheitlich wird’s wohl auch nicht mehr besser… Ist er denn überhaupt schon wieder fit? Egal… Nein!

  12. herthannover
    Am 15. Dezember 2011 um 10:42 Uhr veröffentlicht | Permalink

    Mir drängt sich eher der Name Jo Simunic auf. Für Arne fehlt mir schlichtweg die Phantasie…

  13. Pascal
    Am 15. Dezember 2011 um 16:59 Uhr veröffentlicht | Permalink

    Es ist immer wieder in einigen Foren zu lesen, dass man es Arne nicht verzeihen kann, dass er nach dem Abstieg ging. Und das ist erbärmlich. Jeder, aber auch jeder andere als Nationalspieler hätte so gehandelt. Und ihn deswegen immer wieder durch die Blumen schlecht zu machen ist auch erbärmlich. Und was er in 8 Jahren Hertha für den Verein und die Fans alles geleistet hat, wird dann natürlich vergessen. Ist klar, dass dann zur Menschlichkeit….
    Auch ich sage: Spieler kommen und gehen!

    Ich schließe mich einigen hier an. Arne ist ein großartiger und souveräner Nationalspieler und wenn er sich entscheidet weiter zu spielen, was ich sehr hoffe, dann wird er auch die EM spielen.
    Viele, z.B die dummen Medien, haben ihn gern mal abgeschrieben und er spielte doch immer und das als Stammspieler zurecht Und bei der WM war er einfach perfekt. Und warum? Ganz einfach, er ist einer der besten die Deutschland hat.
    Hummels und Badstuber sind in der DFB Elf neben Merte die schlechtesten. Badstuber wird nur hochgelabert weil er bei Bayern spielt. Hummels ist von sich slebst so überzeugt, dabei bringt er weder beim BVB international was, noch in der DFB Elf. Und ganz neue, die noch nie für Deutschland aufgelaufen sind, wird Löw bei dieser harten WM nicht nehmen. Es ist nicht mehr viel Zeit um sich einzuspielen.
    Und dieser ewige unntötige Jugenwahn. Jeder Spieler egal welchen Alters hat das Recht zu spielen, wenn er alles für seine Mannschaft gibt und Leistung bringt.
    Dazu wie ich bereits erwähnt habe, diese Em wird Hammerhart und da braucht man solch eine erfahrende Größe wie Arne.

    Löw mag sich bei Ballack auch anders geäußert haben, ABER Löw war nie ein Ballack Freund
    Dazu äußerte er sich bei Ballack nie wirklich direkt, sondern eher hintenrum.

    Bei Arne hingegen ist es das krasse Gegenteil. Er bekennt sich immer offen zu ihm als einer seiner besten und wichtigsten Spieler, die er braucht!
    Da gibt es gewaltige Unterschiede.

    Und nun zur Hertha: Ob Arne zurück kehrt oder zu einem anderen Verein geht, für mich zählt nur, dass er sich das holt was ihm zusteht und das sind Titel.
    Ich würde ihn auch gerne wieder bei uns sehen, denn ich habe seine Entscheidung immer respektiert das er 2010 ging….. Aber ich wünsche mit bei so vielen Querdenkern eher für ihn nen Verein wie Leverkusen oder auch Schalke.
    Ansonsten sage ich nur Arne Junge kehr auf den Rasen zurück und zeig es allen. Du hast unzählige Unterstützer

  14. Hertha Fan
    Am 15. Dezember 2011 um 23:21 Uhr veröffentlicht | Permalink

    Mit dem sind wir durch!

    Ich sehe Friedrich zwar nicht grade als Judas, aber Worte wie Verbundenheit zum Verein oder so, sollte er doch besser nicht in den Mund nehmen. Letztlich ist er einer derjenigen die sich nach dem Abstieg verp… haben.

    Und ganz ehrlich hätte ich die starken Leistungen, die er zuletzt in der Nationalmannschaft gezeigt hat, gerne mal im Hertha Trikot gesehen. Zog er dieses über, war er in meinen Augen nicht mehr als Durchschnitt. Der weit stärkere Part unserer vergangenen Innenverteidigung war für mich stets Simunic. Nun wird mir der eine oder andere entgegen wollen, dass er so schlecht nicht war, schließlich ist/war er ja auch ständiges Mitglied der Nationalelf. Das lag jedoch auch an seiner Flexibilität, innen wie außen spielen zu können. Und Rechtsaußen hat ja die NM bis heute keine (richtig gute)Lösung.

    Und irgendwie kann ich hier auch nicht mit einstimmen, dass der Schritt von Friedrich sonderlich mutig war. Er war ungewöhnlich, aber Friedrich ist Fußballprofi und hat bis zuletzt nicht schlecht verdient, da ist so ein Schritt doch leicht zu gehen. Besonders da er bei einem möglichen neuen Engagement das verloren gegangene Geld durch ein hübsches Extra Sümmchen wieder reinholen kann.

    An Friedrich bei der EM glaube ich aber definitiv nicht. Im Grunde glaube ich nicht mal, dass er überhaupt jemals wieder in der Nationalmannschaft spielen wird.

    • Tzaduk
      Am 19. Dezember 2011 um 14:36 Uhr veröffentlicht | Permalink

      Einerseits finde ich auch, dass Leute, die bisher in der zweiten Reihe gestanden haben, bei Verletzung erst einmal aufrücken dürfen – und nicht sofort in die (nicht sehr tiefe) Geldkiste gefasst werden sollte. Andererseits ist Arne Friedrich meiner Ansicht nach von den Fans nach seiner (nachvollziehbaren) Entscheidung, seinem Gönner Hoeneß hinterherzugehen regelrecht weggebrüllt worden. Wird ein Drobny auch so gehasst? Oder ein Kacar? Das sind alles Gestalten, die viel eher hätten bleiben sollen, und trotzdem schießen sich alle auf den einen guten Jungen ein, den wir hatten. Vielleicht gerade, weil er ein solcher ist – zeigt ja auch irgendwie, dass Ihr den alle vermisst :-P

  15. Kid Stardust
    Am 16. Dezember 2011 um 12:49 Uhr veröffentlicht | Permalink

    Eine Verpflichtung ist für mich aus folgenden Gründen abwegig:
    1. Friedrich hat seit der WM 2010 nicht kontinuierlich Fußball gespielt, ist deshalb weit von seiner Topform entfernt und nicht in der Lage Hertha weiterzuhelfen. Dass er die in den letzten Wochen wackelige Abwehr stabilisieren könnte, ist unrealistisch.
    2. Eine Verpflichtung wäre ein fatales Signal Neumann und Brooks. Vielmehr sollte man die Ausfälle dazu nutzen, die beiden in der Bundesliga und Pokal zu testen.
    3. Friedrichs Erfahrung im Abstiegskampf beschränkt sich darauf, mit Hertha ohne Gegenwehr untergegangen zu sein und in Wolfsburg die entscheidenden Spiele von Bank erlebt zu haben.
    4. Wie oft kolpotiert wird, soll das Verhältnis zu Preetz nicht das beste sein.

    Und von der EM ist Friedrich so weit entfernt wie Hertha von der Qualifikation zur Championsleague

  16. Slongbo
    Am 16. Dezember 2011 um 16:27 Uhr veröffentlicht | Permalink

    Ich denke, Preetz weiß, ob und wie Arne Friedrich in den letzten Monaten bei Hertha als Spalter aufgetreten ist. Der Zefall der Mannschaft damals spricht nicht für eine Rückkher.

  17. Halblinks
    Am 16. Dezember 2011 um 16:54 Uhr veröffentlicht | Permalink

    Arne Friedrich war zu 80% seiner Karriere ein Rückpassautomat. Etwas Vergleichbares, was Mijatovic mit seinen Querpässen ist.
    Arne Friedrich hat, warum auch immer, aus dem Nichts eine brillante WM10 gespielt. Und er hat 1 bis 2 gute Saisons bei Hertha gespielt, nämlich immer dann, wenn er neben einem überragenden Joe Simunic mitglänzen durfte. Das ist zumindest meine Wahrnehmung gewesen.
    Ergo: Arne braucht kein Mensch bei Hertha.

  18. Halblinks
    Am 16. Dezember 2011 um 21:18 Uhr veröffentlicht | Permalink

    ich habe gerade Schnappatmung:
    http://www.sport1.de/de/fussball/fussball_bundesliga/newspage_496828.html

    Das kann nur ein vorgezogener Aprilscherz sein!!!

    • Stefan
      Am 16. Dezember 2011 um 21:50 Uhr veröffentlicht | Permalink

      Mein Mitgefühl.

  19. achim
    Am 16. Dezember 2011 um 22:22 Uhr veröffentlicht | Permalink

    ich glaube arne friedrichs karriere ist zu ende. schwere rückenprobleme bandscheibenoperation und so mit 32. da gabs schon ganz andere die wegen weniger früher schluss gemacht haben mit der karriere.
    für die erste liga wirds allemal nicht mehr reichen. vielleicht 2 liga. aber das wird wohl unter seinen gehaltsvorstellungen liegen.

    eher trainerkarriere. und das dauert dann noch nen paar jahre bis das durch ist.
    friedrich ist keine option, weil er nicht mal zur wahl steht. ich sehe es wie andere, eher neumann als option. jetzt muss sowieso mal mehr aus der jugend kommen. wozu hat man denn ne 3sterne akademie, wenn da nix bei rumkommt.

    daniel, felix oder enno oder wer hier sonst noch so blog(g)t. das wär mal nen intressanter blog, warum die nicht den sprung in die hertha A-Mannschaft schaffen, bzw immer erst sich bei nem anderen verein etablieren müssen wie ben-hatira und torun.
    was gibt das den jugendspielern eigentlich für nen blick auf die zukunft, wenn scheinbar keiner bei hertha zu den profis wechselt.
    (auch so gescheiterte aktionen mit bigalke, hartmann,etc.)

  20. Benjamin
    Am 17. Dezember 2011 um 03:25 Uhr veröffentlicht | Permalink

    Die jenigen die gerne gegen Arne sprechen und ihn seine Karriere absprechen, nur weil ihr immer noch nicht damit klar kommt das er damals ging, macht euch keine Sorgen, er wird , wenn er weiter spielen wird, sich nen ganz anderen Verein suchen und auch die EM spielen!

    Zu den Aussagen:
    den braucht bei Hertha keiner. Arne braucht auch keine Hertha. Denn Werder, Leverkusen und angblich Schalke hätten interesse an ihm.

    Für diejenigen die gegen eine EM Teilnahme sprechen: Auch ich sehe es so: Macht der Arne weiter, ist er gesetzt. Auch ich habe die offizielle Mitteilung des DFBs gesehen, dass der Jogi ihn weiter in der DFB Elf haben will und das er auch dann spielen wird, da Laut Jogi: „Arne ist einer der wichtigsten Spieler für mich und ich werde weiter mit ihm planen“ wohl standhaft genug ist und mehr Gewicht hat, als andere Aussagen

    ZU der Aussage, er wäre nicht Gesund. DOCH IST ER. ARNE UND SEIN BERATER UND DER DFB HABEN ES BESÄTIGT. Friedrich ist vollstens Genesen und kann ohne Einschränkungen weiter machen.
    Friedrich würde nur niemals die wahren Beweggründe für seine Vertragsauflösung zugeben. Aber lasst euch gesagt sein, es lag an Magath und dessen wiederlichen Art. Ich komme aus WOB und schäme mich für VW und Magath. Und ich kann euch absolut versichern: Magath ist ein Schwein und schuld das wir Arne verloren haben.

    Schade wenn das die Leute die immer noch pissig sind, gerne alles verdrehen

    • Hertha Fan
      Am 17. Dezember 2011 um 18:39 Uhr veröffentlicht | Permalink

      Schuld?
      Magath soll also schuld, sein, dass wir Friedrich „verloren“ haben?

      „Schuld“ (das Wort allein finde ich schon unpassend) ist der kleine Fußballmanager Sonnenkönig Dieter Hoeness und natürlich Friedrich selbst.

      Als Trainer fungierte zu dieser Zeit ein gewisser Steve McLaren und als sein Nachfolger dann Littbarski. An Magaths Rückkehr war zu der Zeit ja wohl kaum zu denken, da dieser zu der Zeit noch bei S04 tätig war.

      Als Wolfsburger sollte man soviel schon noch wissen.

      Zu den möglichen Interessenten würde ich S04 ausschließen, die haben kein Abwehrproblem. Die anderen beiden genannten würden Sinn machen. Besonders bei Werder. ABER keine Probleme mehr zu haben, heißt eben nicht, dass er auch fit ist.

      Es wird sich zeigen, wie der Körper reagiert, wenn er wieder den dauerhaften Belastungen des Leistungssports ausgesetzt ist. Und auch wenn das alles gut geht, denn eine Verletzung wünscht man ja keinem, ist es noch lange nicht gesagt, dass er

      a) so schnell wieder das volle Leistungvermögen erreicht
      und b) selbst wenn, wie dann seine Leistungen auf dem Platz sein werden.

      Vor einer möglichen EM Teilnahme stehen daher doch ziemlich viele wenn, falls, ob und aber. Das kommt kaffeesatzleserei gleich.

  21. Chris
    Am 17. Dezember 2011 um 16:10 Uhr veröffentlicht | Permalink

    super Idee! Ich glaube zwar nicht mehr an eine EM mit Arne, aber ich fänd es super, wenn er wieder bei der Hertha spielen würde! Arne ist und bleibt Berliner!

  22. Benjamin
    Am 18. Dezember 2011 um 11:34 Uhr veröffentlicht | Permalink

    @ Hertha Fan richtig lesen und verstehen!!!
    Magath ist dran schuld das wir in Wolfsburg Arne verfloren haben!
    Das war meine Aussage dazu:

    „ZU der Aussage, er wäre nicht Gesund. DOCH IST ER. ARNE UND SEIN BERATER UND DER DFB HABEN ES BESÄTIGT. Friedrich ist vollstens Genesen und kann ohne Einschränkungen weiter machen.
    Friedrich würde nur niemals die wahren Beweggründe für seine Vertragsauflösung zugeben. Aber lasst euch gesagt sein, es lag an Magath und dessen wiederlichen Art. Ich komme aus WOB und schäme mich für VW und Magath. Und ich kann euch absolut versichern: Magath ist ein Schwein und schuld das wir Arne verloren haben.“

    Guten Morgen…..

    Und wie gesagt zu der EM Geschichte: Macht er weiter, wird er die EM spielen!

  23. Hertha Fan
    Am 18. Dezember 2011 um 14:20 Uhr veröffentlicht | Permalink

    @ Benjamin

    Ok, mein fehler hab ich falsch gelesen.

    Dennoch ist es für mich zu einfach, die Schuld allein bei Magath zu suchen. Friedrich hatte gesundheitliche Probleme die das fortsetzen einer Profikarriere zumindest fraglich machten. Wenn er sich Magtah Training danach nicht mehr zugetraut hat, auch ok. Er hat mit Magath dann die Lösung gefunden seinen Vertrag aufzulösen.

    Magath scheint derzeit in WOB zwar ziemlich planlos zu sein. Aber ein Unmensch, das ist schon harter Tobak.

  24. Mineiro
    Am 19. Dezember 2011 um 19:12 Uhr veröffentlicht | Permalink

    Für eine beiderseitige Win-Win Situation sprechen würde der Umstand, dass Arne nach wie vor in Berlin lebt und hier auch nicht wegziehen möchte. Sollte er einem stark leistungsbezogenen Vertrag für die Rückserie bei Hertha zustimmen, so könnte das für ihn durchaus eine Art Sprungbrett zur EM werden. Mit Hubnik hat er ja sogar schon einmal zusammengespielt.

    Voraussetzung dafür wäre allerdings, dass sich Friedrich und Preetz offen und ehrlich aussprechen und jegliche Einflussnahme von DH über Friedrich von vornherein ausgeschlossen ist. Da dürfte das eigentliche Problem liegen, denn dem Vernehmen nach hat bei Friedrichs Abgang die Verhandlungen mit Hoeneß Ingo Schiller führen müssen, da Preetz und Hoeneß sich nicht mehr an einen Tisch setzen konnten. Mit Friedrichs Berater hat Hertha auf der anderen Seite wohl einen eher professionellen Umgang.

  25. Benni
    Am 21. Dezember 2011 um 18:40 Uhr veröffentlicht | Permalink

    @ Hertha Fan

    glaube mir, wenn man an WOB nah genug dran ist, oder sagen wir es mal so, in der Materie VFL und Magath so sehr drin ist, dann weiß man das Arne nicht aus gesundheitlichen Gründen ging, sondern wegen Magath.
    Glaube mir, ich weiß wovon ich rede!!!!! Mehr sage ich dazu nicht!!!!!!

    Dazu hätte er dies öffentlich gesagt, wenn es wegen seiner Gesundheit wäre. Das er sich so verschwiegen verhält, liegt dran das er keine interna weitergibt.
    Arne ist ein Spieler mit Ehrgeiz, eisener Disziplin und dazu passt er sich über all an, an jeden Trainer. Und ist ein Kämpfer. Aber unter den Umständen die in WOB herrschen und wie Magath immer schon mit Spielern umging, die NICHT er verpflichtet hat und wie Magath auch gerne andere Trainer darstellt, dass ist nicht normal. Schau dir den VFL an. Die Lachnummer der Liga. Nur Krücken im Kader und die besten werden aussortiert. Magath ist ein charakterloses ….. manchmal denke ich mir, dass er vielleicht auch ein Problemchen im Kopf hat.
    Arne hat sich diese ganze Arz nicht gefallen lassen und das zurecht. Glaube mir. Das hat er nicht nötig und Hut ab vor Arne.
    Und in einem Interwiev dieser Woche, kan auch ein Satz von Arne zu FM, der durch die Blumen gesagt, doch sehr eindeutig ist.
    Und wie ich es schon in meiner ersten Zeile grad schrieb oben…..

    @ Mineiro
    Arne ist Profi und wusste von Anfang an, dass es sein kann das er öfter mal in eine andere Stadt oder gar Land ziehen könnte / muss.
    Er wird einen neuen Vertrag nicht von einer Stadt abhängig machen. Dazu kann er in 4,5 Jahren immer noch nach Berlon zurück kehren.
    Und macht we weiter, egal wo, wird er so oder so die EM spielen, auch Vereinsunabhängig.

    Die Sache mit Preetz, dass schlimme ist, Preetz tritt immer noch nach und dieser verhält sich unprofessionel. Grade ich einem TV Interview im Oktober wieder. Der gibt sich nicht.
    An Arne würde ein Klärung nicht scheitern. Aber an Preetz.
    Doch ich denke der Zug Hertha ist abgefahren und Arne wird wohl eher noch 2,3 Jahre woanders hingehen
    Hauptsache er macht weiter!