Ein Paar Fragen an die Leserschaft

Im Gegensatz zu Hertha BSC verläuft die Saison für den Hertha-Blog durchaus erfolgreich. Was auch immer die Kriterien für Erfolg sein mögen, ob nun Spaß beim Schreiben, Lesen und Kommentieren oder die Besucherzahlen oder Verlinkungen von anderen Blogs und Webseiten: Es läuft für den Hertha-Blog und daran haben vor allem die Besucher, Leser und Kommentierenden großen Anteil. Vielen Dank!

Nun sind wir an einem Punkt, an dem sich verschiedene Fragen stellen, wie es mit diesem Blog weiter gehen soll. Das betrifft ganz unterschiedliche Aspekte und Möglichkeiten, die teils inhaltlicher, teils technischer Natur sind. Wir diskutieren das intern und wollen deshalb gerne auch eure Meinung zu einigen Themen einfangen. Deshalb gibt es nun ein paar Fragen an euch mit der Bitte um Beteiligung! Solltest du Anregungen, Kritik oder Wünsche haben, die in den Fragen nicht thematisiert werden, schreibe bitte einen Kommentar!

Wie gefällt dir das Design des Blogs?

View Results

Loading ... Loading ...

Facebook (mehrere Antworten möglich)

View Results

Loading ... Loading ...

Social-Media-Nutzung (mehrere Antworten möglich)

View Results

Loading ... Loading ...

Weiteres (mehrere Antworten möglich)

View Results

Loading ... Loading ...

Vielen Dank für deine Teilnahme! Falls du weitere Anregungen hast, schreibe bitte einen Kommentar!

This entry was posted in Hertha BSC and tagged , , . Bookmark the permalink. Both comments and trackbacks are currently closed.
  • Wer hat das geschrieben?

    Mein Name ist Enno: im Jahre 1982 geborener Berliner, Exil-Herthaner in Bielefeld und Bremen. Seit 2006 schreibe ich im Internet über Hertha BSC. (→mehr)

    Ich würde mich freuen, deine Meinung zum Artikel zu erfahren. Schreib doch einen Kommentar und diskutiere mit!

    Und bleib auf dem Laufenden: Abonniere neue Beiträge des Hertha BSC Blogs (RSS-Feed / E-Mail)

17 Kommentare

  1. Am 25. Februar 2010 um 09:23 Uhr veröffentlicht | Permalink

    Qualität. Ich lese die Beiträge gern, weil sie intelligent, kritisch, unterhaltsam und reflektiert sind – gut geschrieben also. Daraus folgend ist die Qualität der Diskussionen hier auch deutlich über der Norm: Kein typisches Einzeilen-Gegrunze, wie man es anderswo oft findet (vgl. Diskussion zu „10 Gründe Hannover zu hassen“ für eine Ahnung, wie gut es uns hier geht). Kein Flaming. Und nicht zuletzt lese ich dieses Blog gern, weil es sich bei allem Fansein immer bemüht, objektiv zu sein.

    Und, einmal gefunden, sorge ich dafür, dass ich regelmäßig wiederkomme. Das kann ich schon allein, da brauch ich nicht noch hunderttausend Verlinkungen bei „social networks“.

  2. dns
    Am 25. Februar 2010 um 09:57 Uhr veröffentlicht | Permalink

    Seh ich ganz ähnlich wie MisterAltravita, der unaufgeregte Stil der Artikel, die Diskussionenkultur die nur in ganz wenigen Ausnahmen dem Frust zum Opfer fällt und die Ideen, wie zum Beispiel der Schreibwettbewerb, sowie die Umsetzung des Blogs sind unterhaltsam und interessant.
    Die Artikelmenge ist perfekt, nicht zuviel, nicht zu wenig.

    Was ich praktisch fände, wäre eine Umsetzung fürs Mobiltelefon.
    Mit Twitter kann ich nichts anfangen und in Facebook bin ich nur als FarmVille-Nachbarschaftsauffüller für meine Frau angemeldet. ^^

    • Daniel
      Am 25. Februar 2010 um 19:36 Uhr veröffentlicht | Permalink

      COOL, kannst du mich auch bitte annehmen??? ;)

      • Anonymous
        Am 25. Februar 2010 um 19:53 Uhr veröffentlicht | Permalink

        abber sicha. :)

        Bist ja leicht zu erkennen am Aufholjäger-T-Shirt. :p

        dns

  3. Tanja*
    Am 25. Februar 2010 um 10:10 Uhr veröffentlicht | Permalink

    Ich möchte gerne auch generell noch etwas zum Blog schreiben:
    Ich habe mich ursprünglich mal beim Hertha Linke Blog angemeldet und das SEHR bewusst und genau DAS fehlt mir hier jetzt in diesem „neuen“ Blog. Ich finde den Blog gut, aber er ist ein ganz normaler Fußball Blog geworden, was nicht schlecht ist, aber das bewusst linke fehlt mir hier jetzt. Das finde ich doch sehr schade.

  4. Am 25. Februar 2010 um 10:41 Uhr veröffentlicht | Permalink

    Mir fehlt die Alternative
    „Bin bei Facebook, will mich dort aber nicht über Fußball austauschen“…

  5. Am 25. Februar 2010 um 12:02 Uhr veröffentlicht | Permalink

    [x] Ich find’s so schlicht total ok, würde aber die Schriftarten noch mal überdenken. ;)

    LG J

    • Enno Enno
      Am 25. Februar 2010 um 13:31 Uhr veröffentlicht | Permalink

      Könntest du deine Kritik an den derzeitigen Schriftarten konkretisieren? Das würde mich interessieren! Danke.

      • Anonymous
        Am 25. Februar 2010 um 19:58 Uhr veröffentlicht | Permalink

        comic sans ^^
        (bitte ignorieren nachdem – falls überhaupt – es lustig gefunden wurde)

        dns

        • Enno Enno
          Am 26. Februar 2010 um 10:56 Uhr veröffentlicht | Permalink

          Ich hatte schon über Dingsbats nachgedacht… Dann könnte sich jeder einfach selbst denken, was gemeint ist. Wir würden uns alle bestimmt super verstehen! ;-)

  6. Am 25. Februar 2010 um 13:19 Uhr veröffentlicht | Permalink

    Ich lese dieses Blog regelmässig. Mir gefällt der nüchterne, auf Objektivität bedachte, polyvalente Schreibstil der Autoren. Weiter so! Wie weiter oben erwähnt sind auch die Diskussionen auf ansprechendem Niveau. Ich mag das, man kann Dinge aus vielerlei Aspekten beleuchten, Diskussionen lassen sie in ihrer ganzen Lichterpracht erstrahlen.

    Andere Frage: Schon einmal an eine Zusammenarbeit mit Marxelinho gedacht? Oder ist dieser bewusst eigenständig geblieben? Ich finde dessen Texte ebenfalls sehr gelungen und interessant.

    • Enno Enno
      Am 25. Februar 2010 um 13:34 Uhr veröffentlicht | Permalink

      Marxelinho ist eine eigene Hausnummer, wenn man allein die Qualität der Texte und das Alter des Blogs in Betracht zieht. Ich schätze seinen Blog außerordentlich und eine Zusammenarbeit würde nahe liegen. Allerdings überschneiden sich beispielsweise die Interessen, direkt nach dem Spieltag zu publizieren. Außerdem gibt es einige andere Gründe, die gegen eine direkte Zusammenarbeit sprechen. Ich finde das überhaupt nicht schlimm, sondern freue mich über dieses gelungene und sehr empfehlenswerte Blog von marxelinho.

  7. Sascha
    Am 25. Februar 2010 um 16:43 Uhr veröffentlicht | Permalink

    Also alleine die jetztigen Kommentare zeigen auch die Qualität des Blockes. Ich bin mittlerweile täglich auf eurem Blog, da ihr eure Sache verdammt gut macht. Oft muss ich lachen, da ich genau eurer Meinung bin. Auch der Blog von Marxelinho ist toll. Ich hatte sogar schon mal überlegt selber einen Blog zu schreiben, einfach um mich mit Fans, die ähnlich denken wie ich, auchzutauschen. Aber dank eures Blogs brauch ich das nicht mehr. Wichtig ist auch, dass hier nicht so viele Leute rumpöbeln und einfach ihre unqualifizierten Meinungen kund geben, sondern sich bewusst mit dem Thema Hertha auseinandersetzen. Das habt ihr beispielsweise den Stadionbesuchern, aber auch diversen Hertha-Foren voraus.

    Weiter so!

    PS: wieso haben bei der letzten Frage nicht 100% HERTHA! geantwortet? ;-)

  8. Herthana
    Am 25. Februar 2010 um 20:09 Uhr veröffentlicht | Permalink

    Blogs haben mich nie wirklich interessiert und so surfte ich jahrelang alleine durchs Netz um die neusten News über die alte Dame in Erfahrung zu bringen.
    Auf euch gestoßen bin ich durch einen Hertha-Kumpel, der mir eure damals noch Welt-Hertha-Linke-Seite wärmstens empfohlen hat. Linke Herthaner … das klang sofort gut …
    Die Kommentare sind witzig, spritzig und haben einen hohen Unterhaltungswert (und natürlich auch viel Qualität!!).
    Abstiegskampfquotient, Schreibwettbewerb usw. ebenso.
    Das Design ist mir völlig schnurz – der Inhalt ist wichtig und der ist klar definiert – es geht um HERTHA und deshalb finde ich den heutigen Namen „über die alte Dame aus Berlin“ auch völlig O.K.

  9. Am 25. Februar 2010 um 20:40 Uhr veröffentlicht | Permalink

    Ich kann mich den meisten anschließen: Mir geht Inhalt vor Aussehen. Mir gefällt das, was die Autoren hier schreiben, außerordentlich gut. Und meistens treffen sie sogar meine Meinung, was zwar kein Kriterium dafür ist, wie gut ein Blog ist, aber im konkreten Fall eben von einer ähnlichen Sicht auf die Fußball-Dinge zeugt. Und man profitiert ja meistens weniger von den Meinungen, die total konträr zu den eigenen gelagert sind, als vielmehr von denen, die zwar neu oder anders, aber irgendwie noch „in Reichweite“ sind.

    Und manch trockener Kommentar hat mich mehr als nur Schmunzeln lassen. Diese Mischung aus Enthusiasmus und Selbstironie ist doch die beste Art, sich mit der wichtigsten Nebensache der Welt zu beschäftigen. Finde ich.

  10. Enno Enno
    Am 26. Februar 2010 um 10:57 Uhr veröffentlicht | Permalink

    An dieser Stelle schon mal vielen Dank für die abgegebenen Stimmen und die Kommentare! Für mich persönlich ein überraschendes, aber sehr instruktives Feedback!

  11. unionkommt
    Am 26. Februar 2010 um 16:38 Uhr veröffentlicht | Permalink

    Das ist doch alles fake, bei „Ändert alles! Es kann kaum schlechter werden.“ steht -1%. Da sieht man doch, dass das alles nicht stimmen kann ;-)

2 Trackbacks

  • Von Mobile Version | Hertha BSC Blog am 1. März 2010 um 08:48 Uhr veröffentlicht

    […] unserer kleinen Leserbefragung haben einige von euch zu erkennen gegeben, dass sie unser Blog auch mit einem mobilen Endgerät […]

  • Von Diskutieren statt Speichern | Hertha BSC Blog am 20. März 2010 um 11:36 Uhr veröffentlicht

    […] letzter Zeit gab es hier im Blog ein paar kleine technische Veränderungen, die nicht zuletzt durch eure Antworten auf unsere Fragen umgesetzt wurden. Am Design wurde ein wenig herumgeschraubt und wir haben die Ausgabe für mobile […]