Hertha Bubis im DFB-Pokal

1993 spielte Hertha BSC noch mit Libero. Und in der Amateurmannschaft gab Carsten Ramelow den Spielgestalter. Jawoll! Carsten Ramelow war Spielgestalter! Die Profimannschaft dümpelte damals noch in der zweiten Liga herum, aber die Amateure von Hertha BSC erreichten als erste Amateurmannschaft das Pokalfinale. Und nicht nur Tanja* entdeckte ihre Liebe zur alten Dame. Das ist alles schon so ewig her! Damals nahm man wichtige Fußballspiele noch mit dem Videorekorder auf. Aber was nützen einem diese alten Aufnahmen heute noch? Wer ist denn noch im Besitz eines Videorekorders?

Niemand. Außer youtube-User herthafantiker. Der war so freundlich, seinen Videomittschnitte der Hertha-Bubis gegen Hannover 96, den VfB Leipzig und den Chemnitzer FC zu digitalisieren und uns allen via youtube zur Verfügung zu stellen. Fangen wir mit der 3. Hauptrunde gegen den VfB Leipzig an. Eine kurze Zusammenfassung:

YouTube Preview Image

Es folgt der Sat1-Bericht zum Achtelfinal-Spiel gegen Hannover96. Kennt irgendjemand den weinenden 96-Fan? (Nein, ich meine nicht Beckman…)

YouTube Preview Image

Das letzte Video des Halbfinals gegen den Chemnitzer FC ist schon eine echte Rarität. Man sieht im Vorspann einen Trainer Hans Meyer mit den heute allzu gut bekannten, markigen Sprüchen und Uli Potofski erleben wir als Kommentator des RTL-Magazins anpfiffEXTRA in Höchstform! In der Halbzeitpause kommt der damalige Bayer04-Manager Rainer Calmund zu Wort und präsentiert seinen topmodischen Seitenscheitel. Und der abschließende Platzsturm sucht seinesgleichen.

YouTube Preview Image YouTube Preview Image

This entry was posted in Hertha BSC and tagged , , , , , , . Bookmark the permalink. Both comments and trackbacks are currently closed.
  • Wer hat das geschrieben?

    Mein Name ist Enno: im Jahre 1982 geborener Berliner, Exil-Herthaner in Bielefeld und Bremen. Seit 2006 schreibe ich im Internet über Hertha BSC. (→mehr)

    Ich würde mich freuen, deine Meinung zum Artikel zu erfahren. Schreib doch einen Kommentar und diskutiere mit!

    Und bleib auf dem Laufenden: Abonniere neue Beiträge des Hertha BSC Blogs (RSS-Feed / E-Mail)

3 Kommentare

  1. Am 31. Juli 2009 um 22:20 Uhr veröffentlicht | Permalink

    Viel erstaunlicher als den Finaleinzug der Hertha-Amateure finde ich, dass der CFC mal im DFB-Pokal-Halbfinale stand! In meiner Heimat gibt es ja Leute, die mir was von Zweitligazeiten erzählen wollen. Als jemand, der erst 2002 begann, sich für Fußball zu interessieren, und sich ein paar Spiele der letzten Regionalligasaison (damals noch 3. Liga) der Himmelblauen angetan hat, glaube ich allerdings nichts davon. Naja, mittlerweile begegnen die beiden Mannschaften sich ja in einer Liga. Könnte ich eigentlich mal hingehen… :-)

  2. Am 2. August 2009 um 01:34 Uhr veröffentlicht | Permalink

    das ist mal ein schönes fundstück, vielen dank. war mein zweites spiel im stadion damals. nicht ganz unwichtig in meiner hertha-fan-werdung.

  3. Dogan
    Am 10. März 2010 um 20:04 Uhr veröffentlicht | Permalink

    Ich habe von den Hertha Bubis einen ganzen Satz Autogrammkarten und stelle diese heute in E-Bay ein und wollte dies euch mitteilen, bei Bedarf mit bitten.

Ein Trackback

  • Von Ha Howeh Hertha BSC « /// Fussballerleben am 3. Mai 2010 um 16:32 Uhr veröffentlicht

    […] den Hertha Bubis und der Aufstiegsmannschaft mit darauffolgenden Jahren samt Champions League gab es in den Jahren […]