Hertha kann nur noch gewinnen

Schade, irgendwie hatte ich gehofft, dass das gerade mehr Spaß macht. Nicht falsch verstehen, es liegt nicht an der Mannschaft, dass ich im Moment ein bisschen schlecht gelaunt bin.

Foto: Boris Streubel/Bongarts/Getty Images

Foto: Boris Streubel/Bongarts/Getty Images

Hertha spielt die beste Saison seit Jahren, steht immer noch (!) völlig überraschend auf Platz 3. Was für eine Saison! Trotzdem hat man bei manchen Kommentaren in diesem Internet so das Gefühl, als wäre wieder Abstiegskampf angesagt. Als würden diese Versager in blau-weiß gar nichts auf die Kette kriegen. Vielleicht muss man das heutzutage so hinnehmen, schnelllebiges Geschäft und so, aber dann ist das nicht mehr meins.

Es ärgert mich, dass offenbar nicht mehr gesehen wird, wie die Voraussetzungen vor der Saison waren und wo diese Mannschaft herkommt. Da wird die Hinrunde als Normalzustand bewertet und nicht als positive Ausnahme. Da wird eine Mannschaft für ihren Run in der ersten Saisonhälfte bestraft, weil sich dieser Run jetzt einfach nicht mehr einstellen will. Weil auch andere Teams mal aus dem Nichts treffen.

Schaut euch diese Spiele nochmal an. Hertha hat im zweiten Halbjahr 2015 Spiele gewonnen, die man an schwächeren oder eben unglücklicheren Tagen nicht gewinnt oder halt Punkte verliert. Ich picke mir hier einfach nur drei raus.

Die Liste kann man fortsetzen. Es gab in fast jedem Spiel die Möglichkeit des Punktverlustes, doch in der Hinrunde klappte einfach so gut wie alles. Und jetzt stellen sich ernsthaft einige hin und beschweren sich, dass das in der Rückrunde nicht mehr der Fall ist?

Sorry Leute, Demut ist angesagt. Natürlich wird es vermutlich in den nächsten fünf Jahren für Hertha nicht noch einmal die Chance geben, sich für die Champions-League zu qualifizieren, aber 1. wissen die Spieler das auch und 2. haben die anderen Teams da auch noch ein Wort mitzureden.

Ich werde versuchen, die kommenden fünf Spieltage einfach zu genießen. Ohne Abstiegssorgen. Manch einer wird sich noch an gar nicht so weit entfernte Tage erinnern, an denen man sich nicht auf das Wochenende freute, sondern man Angst hatte. Angst vor der nächsten Niederlage. Dem endgültigen Knockout im Abstiegskampf.

Hertha hat in dieser Saison nichts mehr zu verlieren. Hertha kann nur noch gewinnen. Selbst wenn das manche Medien und ein paar Fans anders sehen. Dass die Mannschaft da oben steht, ist zwar durch die konstanten Erfolge ihr Verdienst, aber nicht ihre Schuld. Das liegt an den anderen Teams, die sich jede Woche wünschen, doch auch endlich 3. zu sein. Hertha hat diesen dritten Platz zuletzt so oft angeboten – es hat ihn dann doch niemand angenommen.

Ein Blick in die letzten Jahre macht das deutlich. In der vergangenen Saison wäre Hertha mit 49 Punkten nach 29 Spieltagen souveräner 5. mit fünf Punkten Abstand auf Rang 4 und neun Punkten Vorsprung auf Rang 6. Die Europa-League wäre quasi gesichert. Vor zwei Jahren wäre Hertha 4. mit einem Punkt Vorsprung auf Rang 5 und 6 sowie sechs Punkten Rückstand auf Rang drei. Nur vor drei Jahren hätte Hertha als 4. noch eine realistische Chance auf Rang 3 gehabt (Leverkusen mit 50 Punkten).

Ich würde mir wünschen, dass sich die Mannschaft schnell klar macht, dass sie schon geliefert hat und alles andere jetzt das Tüpfelchen auf dem i ist. Vielleicht kann sie dann an den letzten fünf Spieltagen einfach frei aufspielen. So wie in der Hinrunde.

This entry was posted in Hertha BSC and tagged . Bookmark the permalink. Both comments and trackbacks are currently closed.
  • Wer hat das geschrieben?

    “Hertha? Ist das dein Ernst?” Das ist der Satz, den ich mir hier in Dortmund ständig anhören muss, wenn ich erzähle, dass mein Herz für den Klub aus meiner Heimatstadt schlägt. (→mehr über Daniel)

    Ich würde mich freuen, deine Meinung zum Artikel zu erfahren. Schreib doch einen Kommentar und diskutiere mit!

    Und bleib auf dem Laufenden: Abonniere neue Beiträge des Hertha BSC Blogs (RSS-Feed / E-Mail)

3 Kommentare

  1. Rayson
    Am 11. April 2016 um 23:12 Uhr veröffentlicht | Permalink

    Seufz. Auf diesem Blog fühle ich mich verstanden.

    Ich bin auch total glücklich über diese Saison. Kein Zittern am Wochenende, einfach nur gelassenes Zuschauen. Denn ganz ehrlich: CL wäre sicher nett, gibt auch ein paar dringend benötigte Milliönchen, aber das würde doch nur dazu verleiten, dass man eine gewachsene und wohl dosiert ergänzte Mannschaft mit Gewalt „aufrüsten“ würde, um dort nicht ein allzu schlechtes Bild abzugeben.

    Das täte erstens der längerfristigen Entwicklung nicht gut und zweitens droht dann wieder eine unschöne Spirale von der Art, wie wir sie schon mal durchleben mussten. Also CL gerne, aber bitte dann mit einem Team, das ein wenig weiter ist als dieses.

    Auf der „Europa-League“, schon als Begriff nur ein Mischmasch aus Englisch und einer Kultursprache ;-), lastet allerdings auch ein Fluch. Also wenn durchgereicht, dann bitte bis zu einem Platz, der für die nächste Saison eine entspannte Planung zulässt.

    Ich finde den Pál ja schon sowieso seit Ewigkeiten großartig, und es wäre doch so schön, wenn das Duo Dárdai/Widmayer diesen Weg zu einem Fußball, auf den man als Hertha-Fan stolz sein kann, vernünftig weitergehen könnte.

  2. o.ja
    Am 12. April 2016 um 12:05 Uhr veröffentlicht | Permalink

    Jungs… beide Kommentare SUPER…

    …und genau das habe ich überwiegend auch so empfunden… Knappe Spiele und teils viele glücklichere Punkte, die die Jahre davor niemals so gekommen wären… in der Rückrunde fehlen die nun teilweise und schon wird gejammert (wobei ich das Jammern nur aus den Berliner-Online-Boulevardblättern mitbekommen und aus dem immerhertha-Blog…)!

    Als Exil-Herthaner in Hannover bekomme ich hier wirklich genug dumme Sprüche etc. – erst recht in den letzten Jahren mit den bekannten Umständen…

    Nun hatten wir ja jetzt auch dieses Spiel gg. Hannover… und selbst jetzt kam doch glatt von einigen Arbeitskollegen (96-Fans!) tatsächlich solch ernstgemeinte Sprüche wie „CL wollt Ihr wohl nicht?“ oder „Na, CL wird dann jetzt aber eng!“ und grinsen mich dabei an wie ein frisch gevö+++tes Backenhörnchen…
    Meine Antwort ist eigentlich immer gleich… „Halloho… K.L.A.S.S.E.N.E.R.H.A.L.T. PLUS“ …

    Ansonsten seh ich das genauso wie @ray und hab das auch schon vor Xmas gesagt, dass CL/EL eigentlich zu früh kommen würde und wir dann nächstes Jahr nur wieder vermutlich gg. den Abstieg kämpfen… also grds. natürlich sowieso, aber ich mein dann auch tabellarisch… siehe Augsburch…
    Mal schauen… noch 5 Spiele genießen + Pokal-Halbfinale (mind. :o)

    …und ich bin nicht böse oder schrullig, wenn se dat Finale nich packen!!! HALLOHO… BVB… nicht unschlagbar aber da muss dann halt schon einiges zusammenpasssen… :o)

    HA HO HE HE HE
    :o) :o) :o) :o) :o)

  3. JMR
    Am 12. April 2016 um 20:07 Uhr veröffentlicht | Permalink

    So ein schöner Post und so schöne Kommentare.

    Meine Frau hat auch gekotzt, als diese Woche die Kollegen plötzlich was zu Hertha zu sagen. Aber Klassenerhalt plus ist ein schöner Titel.

    Ich danke euch! ???