Kaderplanung

Ich finde die Meldung leider nicht mehr, aber in den nächsten Tagen (Dienstag?) soll es bei Hertha BSC eine Pressekonferenz zur Kaderplanung für die neue Saison geben. Ich hab mir mal meine eigenen Gedanken gemacht.

Sports News - February 08, 2010

Tor: Angeblich soll sich Hertha mit Gerhard Tremmel bereits einig sein. Tremmel war bereits von 2004 bis 2006 bei Hertha unter Vertrag, kam damals aber nur zu sieben Einsätzen in der ersten Liga. Doch weil Jaroslav Drobny plötzlich keine Angebote mehr haben soll, wackeln beide Transfers, das schreiben zumindest die BZ und die BILD. Die Verträge von Chrisopher Gäng und Timo Ochs laufen aus, der von Sascha Burchert wurde bereits vorzeitig verlängert. Es ist also eher unwahrscheinlich, dass Hertha mit einem der anderen beiden verlängert. Sollte Drobny gehen, werfe ich nochmal den Namen Gabor Kiraly in den Raum.

Abwehr: Arne Friedrich „muss“ wohl gehen, weil er laut eigener Aussage nie ein Angebot von Hertha für die zweite Liga erhalten hatte. Friedrichs Berater und Michael Preetz verhandeln gerade. Wahrscheinlich ist, dass Hertha die Option für die zweite Liga zieht, die Ablösesumme dann aber eher gering ansetzen wird, damit der Verein Friedrichs Gehalt nicht mit in die zweite Liga nehmen muss.

Der Vertrag von Roman Hubnik wurde – so habe ich es heute im Radio gehört – verlängert. Zusammen mit Rasmus Bengtsson (Vertrag bis 2012) oder Steve von Bergen, dessen Vertrag allerdings ausläuft, könnte er im kommenden Jahr die zentrale Innenverteidigung bilden. Der andere nominelle Innenverteidiger (der dort aber nie spielen durfte) Nemanja Pejcinovic ist ohnehin nur ausgeliehen. Bei einem Kicker-Notenschnitt von 4,5 und dem wohl historischen Tiefstwert von -36 bei Comunio sollte es schwerfallen, die noch vor einem Jahr von seinem Verein ausgerufenen 2 Millionen Euro zu rechtfertigen. Die Vorschusslorbeeren hat er jedenfalls alles andere als bestätigt. Meine Prognose: Pejcinovic geht zurück nach Belgrad.

Auf den Außenpositionen muss Hertha wohl mal wieder nachlegen. Vor allem wenn Levan Kobiashvili tatsächlich zu Eintracht Frankfurt wechseln sollte (Update: Was nach BILD-Informationen unwahrscheinlich geworden ist). Mark Stein hat noch ein Jahr Vertrag und bei Hansa Rostock bereits bewiesen, dass er in der zweiten Liga ein Leistungsträger sein kann. Christoph Janker (Vertrag bis 2011) könnte ebenfalls auf der Außenbahn spielen, so wie er es in Hoffenheim tat, bevor er mit Dopingvorwürfen konfrontiert wurde und schließlich günstig nach Berlin wechselte. Dahinter fehlen allerdings die Alternativen, vor allem wenn Lukasz Piszczek wirklich nach Dortmund wechseln sollte. Mit Shervin Radjabali-Fardi (ebenfalls bis 2011) hat dagegen ein Mann aus der eigenen Jugend zu Saisonbeginn bereits sein Können aufblitzen lassen.

Sports News - September 25, 2008

Im Gespräch ist die Rückkehr Sofian Chaheds, der damals von Favre vergrault wurde und nun gerne zurückkehren würde. In Hannover hat er zuletzt sogar Tore erzielt, wenn der Ball nicht auf dem Elfmeterpunkt lag. Chahed würde zumindest die richtige Einstellung mitbringen. Ein junger Berliner, der in Aachen keinen neuen Vertrag bekommt, dort aber auch kaum Einsätze hatte, wäre zumindest einen Blick wert: Jerome Polenz.

Mittelfeld: Cicero wird gehen müssen, weil die vertraglich fixierte Ablösesumme von 3,5 Millionen Euro nicht bezahlt werden kann. Vielleicht verhandelt Preetz noch einmal mit Fluminense, aber ein Verbleib ist sehr unwahrscheinlich, zumal nach den drei Jahren in Berlin mit Sicherheit auch andere Vereine auf ihn aufmerksam geworden sind. Fabian Lustenberger und Pal Dardai sollen dagegen bleiben und auch schon ihre Zusage gegeben haben. Gojko Kacar soll sich laut BZ schon bei einigen Geschäftsstellenmitarbeitern verabschiedet haben, ich weine ihm nach den Leistungen der Rückrunde keine Träne nach. Mit Maximilian Nicu hat Hertha bisher nicht gesprochen, möglich aber, dass bei Nicu (der noch bis 2011 an Hertha gebunden ist) einfach die Option gezogen wird, ihn mit in die zweite Liga zu nehmen. Der Vorteil: Er kennt sie bereits, kam damals aus Wiesbaden.

Auch Patrick Ebert muss – wenn Hertha die Option zieht – noch ein Jahr bleiben. Ich kann mir vorstellen, dass er den Weg auch mitgehen würde, wenn der neue Trainer auf ihn setzt. Da der noch nicht feststeht, steht eine endgültige Entscheidung hier noch aus. Für Nachwuchsspieler Sascha Bigalke ist der Abstieg die letzte Chance bei Hertha den Durchbruch zu schaffen. Er ist zwar „erst“ 20 Jahre alt, aber da haben andere zumindest schonmal an der Startelf geschnuppert. Auch Lennart Hartmann kann in der Vorbereitung auf die neue Saison einen weiteren Schritt nach vorne machen und vielleicht zunächst als Backup von Pal Dardai (oder sogar mehr?) auf der Sechser-Position angreifen.

Sports News - March 29, 2010

Im Mittelfeld sind Neuzugänge vor allem auf den Flügeln vonnöten. Schade, dass Ibrahima Traore in dieser Saison bereits in Augsburg für Furore sorgte und bei Hertha damals keine Beachtung fand. Er hätte der linken Außenbahn gut getan. Schade auch, dass Duisburgs Christian Tiffert bereits beim 1. FC Kaiserslautern unterschrieben haben soll. Auch ein Berliner, der nun hätte wieder zurückkehren können. Alexander Ludwig wäre einer für die rechte Außenbahn, ist Berliner und „nur“ noch ein Jahr an 1860 München gebunden.

Angriff: Bleibt er oder bleibt er nicht? Adrian Ramos muss – wenn Hertha will – bis 2013 in Berlin bleiben. Für Südamerikaner ist das Umfeld enorm wichtig und mit dem Abgang von Cicero geht mit Sicherheit ein wichtiger Zugangspunkt von Ramos. Wenn Raffael sich auch zu einem Transfer entscheiden sollte, könnte Ramos diesen ebenfalls forcieren. Möglich aber auch, dass der eine bleibt, wenn der andere es tut. Raffael hat jedenfalls noch zwei Jahre Vertrag und bei ihm sollte Hertha nicht zögern, die Zweitliga-Option zu ziehen, denn an Angeboten mangelt es ihm – im Gegensatz wohl zu Arne Friedrich – keinesfalls. Trotzdem haben er und sein Berater mehrfach betont, nicht unbedingt aus Berlin weg zu wollen, wenn die Perspektive stimmt.

Theofanis Gekas hatte seine Chance und kehrt nach Leverkusen zurück. Bleiben noch Artur Wichniarek und Valeri Domovchiyski. Beide würde ich persönlich halten, auch weil sie im Gehaltsspiegel wohl nicht ganz oben angesiedelt sind und einer (Wichniarek) die zweite Liga sehr gut kennt und der andere (Domo) vielleicht diese Schule der zweiten Liga braucht (siehe Martin Harnik oder Srdjan Lakic, der übrigens auch kein schlechter Kandidat ist).

Sports News - May 02, 2010

Marko Pantelic wird wohl nur zu Hertha zurück kehren, wenn Michael Preetz ihm nach dem Wiederaufstieg seinen Posten zur Verfügung stellen würde. Weitere Stürmerkandidaten sind bisher reine Spekulation. Aus der eigenen Jugend strebt Abu-Bakar Kargbo so langsam in den Männerbereich nach oben. Der 17jährige hat in den letzten Jahren alle Jugendnationalmannschaften durchlaufen und traf in dieser Saison regelmäßig in der A-Jugendbundesliga. Warum sollte er es also nicht als Backup schaffen?

Trainer: Dass Friedhelm Funkel über den 30.6. hinaus Trainer bei Hertha BSC bleibt, ist mittlerweile sehr unwahrscheinlich und wäre von den Offiziellen wohl schon verkündet worden. Bleibt die Frage, wer Hertha zurück in die erste Liga führen soll? Die Namen Jürgen Röber, Rene Tretschok und Kjetil Rekdal klingen – ohne eine fachliche Bewertung vorzunehmen – sehr nach früher. Michael Oenning, Franco Foda oder Markus Babbel sind weitere Alternativen. Dass es noch einmal Lucien Favre wird (der laut eigener Aussage Berlin und Hertha BSC sehr mag), ist so wahrscheinlich, wie die Rückkehr von Marko Pantelic. Und wäre wohl auch der falsche Weg. Oder?

Sports News - October 30, 2008

Siehe auch: Antworten aus der Schweiz

This entry was posted in Hertha BSC. Bookmark the permalink. Both comments and trackbacks are currently closed.
  • Wer hat das geschrieben?

    “Hertha? Ist das dein Ernst?” Das ist der Satz, den ich mir hier in Dortmund ständig anhören muss, wenn ich erzähle, dass mein Herz für den Klub aus meiner Heimatstadt schlägt. (→mehr über Daniel)

    Ich würde mich freuen, deine Meinung zum Artikel zu erfahren. Schreib doch einen Kommentar und diskutiere mit!

    Und bleib auf dem Laufenden: Abonniere neue Beiträge des Hertha BSC Blogs (RSS-Feed / E-Mail)

16 Kommentare

  1. alexander
    Am 10. Mai 2010 um 16:55 Uhr veröffentlicht | Permalink

    das klingt doch alles nicht übel, sogar ziemlich gut für eine mannschaft der 2. liga, ist aber alles noch sehr wackelig und wird bestimmt erst in einem monat genauer.

    “ Für Südamerikaner ist das Umfeld enorm wichtig und mit dem Abgang von Cicero geht mit Sicherheit ein wichtiger Zugangspunkt von Ramos. Wenn Raffael sich auch zu einem Transfer entscheiden sollte, könnte Ramos diesen ebenfalls forcieren.“
    also ich verstehen wenn einem das umfeld sehr wichtig ist, man will sich ja da wo man lebt und arbeitet wohl fühlen.

    Was ich nicht verstehe ist warum raffael und cicero so starke bezugspersonen für ihn sein sollen, klar die spielweise ist ähnlich und spanisch und Portugiesisch auch, aber ich kann mich erinnern das er mal gesagt hat das keiner vom team wirklich mit ihm spricht und er oft alleine rumsteht und es gibt doch bestimmt in berlin spanisch sprechende menschen die gerne mal mit ihm nen kaffee trinken gehen würden oder ihm die stadt näher bringen, da müsste doch hertha(oder auch hertha-fans) was organisieren können .
    ok, ich weiss nicht wo er wohnt und wie dort die nachtbarn so drauf sind.

  2. Am 10. Mai 2010 um 17:08 Uhr veröffentlicht | Permalink

    Ich werde erstmal abwarten in Bezug auf den Zugängen! Sind ja hier (fast) nur „alte“ Hasen aufgezählt ;)

  3. Vinnie
    Am 10. Mai 2010 um 18:19 Uhr veröffentlicht | Permalink

    Favre zurück! So wahrscheinlich wie ein Sechser im Lotto, aber auch mindestens genauso schön!

    • DuCk
      Am 10. Mai 2010 um 19:05 Uhr veröffentlicht | Permalink

      wahre worte, wahre worte…

  4. Am 10. Mai 2010 um 18:34 Uhr veröffentlicht | Permalink

    Ich habe im Radio gehört morgen um 16 Uhr gibt es eine PK. Ich bin gespannt.

  5. sehnsuchtberlin
    Am 10. Mai 2010 um 22:57 Uhr veröffentlicht | Permalink

    was ist eigentlich mit unseren ausgeliehenden spielern, ein chermiti könnte uns doch bestimmt gut weiterhelfen in der 2.liga bei lucio weiss ich nicht ob er nach seiner verletzung wirlich wieder richtig fit wird, ein lima haben wir ja auch noch und ein kaka.
    wird zeit das die alte dame endlich einen neuen trainer vorstellt, der sofort das gespräch mit den spielern suchen kann, damit vielleicht noch ein paar leistungsträger mehr bleiben.
    ich könnt mir vorstellen
    drobny/tremmel

    kobi hubnik bengston chahed

    dardai/hartmann lustenberger ebert nicu

    raffa domo/chermiti

    aber bitte nicht artur kann den echt nicht mehr sehen um bei mir noch plus punkte zusammeln, muss der schon 20 tore und min.10 vorlagen bringen, selbst dann wirds schwer.
    hoffe preetz bekommt ne schlagfertige truppe hin.

  6. Oliver
    Am 10. Mai 2010 um 23:49 Uhr veröffentlicht | Permalink

    Wenn man danach geht, was die Spatzen von den Dächern pfeifen (wie eben in der Sportplatz-Sondersendung über Hertha mit Preetz und Gegenbauer geschehen), dann heißt der neue Hertha-Trainer Markus Babbel. Das wäre nicht das Schlechteste (Favre ist ja leider unrealistisch), so wie auch die anderen Personal-Informationen, die man im RBB-Bericht zu hören bekam und von Preetz nicht dementiert wurden. Raffael, Drobny, Ramos, alles möglich, sogar Kacar, das klingt schöner und mehr nach unbedingtem Willen, gleich wieder aufzusteigen. Anstelle einer Prognose, das Hertha jetzt nur Zweitliga-Personal holen soll, um sich erstmal in der zweiten Liga zu behaupten, um nicht ganz abzurutschen.
    Ich bin guter Dinge, ich glaube man muß nicht mehr ganz so schwarz sehen.

  7. DuCk
    Am 11. Mai 2010 um 10:47 Uhr veröffentlicht | Permalink

    was ist eigentlich mit Zecke? hört der in ingolstadt auf :d?

    • Am 11. Mai 2010 um 12:39 Uhr veröffentlicht | Permalink

      Ja er wird wahrscheinlich aufhören, aber hat gesagt er würde lieber im Jugendbereich arbeiten und kann sich nicht vorstellen als Profitrainer zu arbeiten. Darüber hinaus traue ich ihm nicht zu eine Profimannschaft als Trainer führen zu können. Ich hoffe er findet irgendwann in Berlin seinen Platz.

  8. Am 11. Mai 2010 um 12:50 Uhr veröffentlicht | Permalink

    Jerome Polenz ist nach Berlin zurückgekehrt. Allerdings hat er bei Union für drei jahre unterschrieben. Ich bezweifle auch ernsthaft, dass er Hertha nach fast einjähriger Wettkampfpause weitergeholfen hätte.

  9. Tanja*
    Am 15. Mai 2010 um 12:49 Uhr veröffentlicht | Permalink

    Drobny hat den Vertrag nicht verlängert
    die Frist ist abgelaufen laut Inforadio
    *schnieff*
    ich ahne gräßliches….

  10. Oliver
    Am 16. Mai 2010 um 08:26 Uhr veröffentlicht | Permalink

    Sich bei der Zeitung mit den vier Buchstaben zu informieren, bereitet immer Kopfschmerzen, aber in einer Situation, in der man es nicht erwarten kann, endlich etwas zu erfahren, scheinen sie wieder mal am besten informiert mit ihren schmierigen Reportern. Die passen wahrscheinlich am besten zu den Spielerberatern, deswegen haben sie den engsten Draht zu ihnen.
    Babbel kommt, wird verkündet, aber das hat sogar der Tagesspiegel im gleichen Stil mit seiner Überschrift suggeriert. Das kann ich nur begrüßen.
    Drobny geht, das ist traurig, Tremmel kommt. Nun ja, damit hat man sowieso gerechnet, obwohl der wirklich nicht immer den korrektesten Eindruck macht. Ich hoffe nur, daß es die anderen nicht zu sehr beeinflußt. Was ist eigentlich mit Timo Ochs, so schlecht ist der doch auch nicht ?
    Hubnik bleibt, sehr gut.

  11. spreemaradona
    Am 21. Mai 2010 um 02:32 Uhr veröffentlicht | Permalink

    Ich hasse diese Redewendung zwar abgrundtief, aber:
    WIE GEIL IST DAS DENN !?

    http://www.morgenpost.de/sport/hertha/article1311711/Raffael-und-Ramos-bleiben-bei-Hertha-BSC.html

    • Oliver
      Am 21. Mai 2010 um 07:27 Uhr veröffentlicht | Permalink

      Das sind wohl wirklich die passenden Worte. Da hat sich die Nachtwache doch gelohnt, spreemaradona ! Jetzt noch Drobny einfangen, und Micha hätte schon einen ziemlich guten Start hingelegt.
      Aber das hat er auch so schon, Tanja ! Und Raffael ist nicht überschätzt, Babbel wird schon aus ihm rauskitzeln, was in ihm steckt.
      Außerdem sind „wir“ schon mal Champions-League-Sieger bei den Frauen. Wenn man sieben Kilometer vom Karl-Liebknecht-Stadion (Achtung, Weltherthalinke, was für ein Name !)entfernt sitzt, kann man sich schon mal für Turbine freuen.

      • Oliver
        Am 21. Mai 2010 um 07:31 Uhr veröffentlicht | Permalink

        Vier Mal „schon“ in so wenigen Sätzen, au weia, aber es wäre mir eben am liebsten, es würde wieder losgehen, und die zweite Liga wäre „schon“ wieder ad acta gelegt.

  12. Morix
    Am 21. Mai 2010 um 07:56 Uhr veröffentlicht | Permalink

    Ich freue mich erst, wenn es bei herthabsc auf der Seite steht.
    Wenn es aber stimmt, dann glaube ich fest daran, dass Drobny auch noch bleibt.

    Der Kader sieht wirklich schon ganz gut aus, das könnte was werden.

    Nur was das alles Kosten wird?

3 Trackbacks

  • Von Voreiliges Urteil | Hertha BSC Blog am 11. Mai 2010 um 17:33 Uhr veröffentlicht

    […] Hertha BSC Blog auch in der zweiten Liga erstklassig Zu Inhalt springen StartAutorenHertha NewsBlogrollNewsletter↓ ImpressumKontaktDatenschutzerklärungKommentar-Regeln « Kaderplanung […]

  • […] aufbauen. Oder doch nicht? Wer bleibt ist teilweise noch völlig unklar. Daniel analysiert auf dem Hertha BSC Blog mögliche Neuzugänge für den Hauptstadtclub und nimmt insbesondere ehemalige Berliner unter die […]

  • Von Die Achse des Aufstiegs | Hertha BSC Blog am 21. Mai 2010 um 08:11 Uhr veröffentlicht

    […] geil ist das denn?!”, fragte spreemaradona gestern Abend und kommentierte damit die Meldung des RBB, dass Ramos und Raffael […]