Manne BSC – wenn die Hertha einmal trifft

Manne BSC ist mir bisher vollkommen unbekannt gewesen. Auch google weiß nichts sinnvolles über diesen rappenden Künstler zu finden. Das muss sich ändern, was hiermit geschehen sei. Lange haben wir ja keine musikalischen Ergüsse über Hertha BSC mehr hören können. Es gab einfach kaum etwas. Und der Track „Wenn Hertha einmal trifft“ von Manne BSC besticht in erster Linie durch schlechte Ton- und Bildqualität. Das ist aber egal, weil es dadurch erst so richtig wirkt, als wäre man in einem psychedelischen Zirkus oder einem Hinterhofkabarett. Hört euch den Song einmal komplett an. Das Ding ist wahnsinnig trashig, hat aber schon wieder soviel Charme, dass es mir gefällt. Außerdem geht der Refrain (ab Minute 1.55) ziemlich in den Kopf:

YouTube Preview Image
This entry was posted in Hertha BSC and tagged , , , , . Bookmark the permalink. Both comments and trackbacks are currently closed.
  • Wer hat das geschrieben?

    Mein Name ist Enno: im Jahre 1982 geborener Berliner, Exil-Herthaner in Bielefeld und Bremen. Seit 2006 schreibe ich im Internet über Hertha BSC. (→mehr)

    Ich würde mich freuen, deine Meinung zum Artikel zu erfahren. Schreib doch einen Kommentar und diskutiere mit!

    Und bleib auf dem Laufenden: Abonniere neue Beiträge des Hertha BSC Blogs (RSS-Feed / E-Mail)

29 Kommentare

  1. Daniel
    Am 6. April 2010 um 13:02 Uhr veröffentlicht | Permalink

    Abgesehen von der schlechten Qualität ganz netter Text.

    Hattet ihr schonmal DeoZ erwähnt ? (ausser Hauptstadtkult)
    http://www.youtube.com/watch?v=eBjHzxBGTpM
    Schöner Song für Hertha BSC zum kämpfen gegen den Abstieg.

    Mfg Daniel

    • Enno Enno
      Am 6. April 2010 um 13:13 Uhr veröffentlicht | Permalink

      Der Beitrag über DeoZ ist schon geplant und folgt in den nächsten Tagen!

  2. Am 6. April 2010 um 13:32 Uhr veröffentlicht | Permalink

    Hab eben auch noch was neues entdeckt: http://www.youtube.com/watch?v=t3aeFpZRXj8&feature=related

  3. Flo
    Am 6. April 2010 um 14:33 Uhr veröffentlicht | Permalink

    Der Refrain auf die Melodie von Berliner Luft ist schon irgendwie kultig.

    • Enno Enno
      Am 6. April 2010 um 15:08 Uhr veröffentlicht | Permalink

      Und ich habe mich die ganze Zeit gefragt, woher mir die Melodie so bekannt vor kommt! Berliner Luft, Luft, Luft…
      Danke für den Hinweis!

      • Flo
        Am 6. April 2010 um 15:13 Uhr veröffentlicht | Permalink

        Ja, sie spielen Berliner Luft auch als Torhymne im Stadion,aber leider sehr selten.Das letzte mal,glaube ich, beim 2:1 gegen Bayern.

        • Am 6. April 2010 um 15:35 Uhr veröffentlicht | Permalink

          VORONIN UND TOOOOOOOOOOOOOOOOOOR! Ein unglaubliches Spiel. Ich habe es extra noch auf meinem Festplattenrekorder gespeichert und schaue es mir bei Gelegenheit immer wieder gerne an.

          • Flo
            Am 6. April 2010 um 16:32 Uhr veröffentlicht | Permalink

            Na dann komme ich mal zu dir vorbei und dann träumen wir gemeinsam von bessere Zeiten ;)…war ein unglaublich geiles Spiel!
            Allerdings fand ich den Torschrei nach dem nicht gegebennen Gekas Tor gegen den BVB noch lauter.Als wenn bei allen ein ganzes Gebirge vom Herzen gefallen ist.

  4. Daniel
    Am 6. April 2010 um 16:19 Uhr veröffentlicht | Permalink
  5. Karlimero
    Am 6. April 2010 um 19:04 Uhr veröffentlicht | Permalink
    • Daniel
      Am 6. April 2010 um 19:09 Uhr veröffentlicht | Permalink

      Das Lied hat jaa jetzt nichts mit Hertha zu tun; ist einfach nur von den Atzen.

  6. Am 6. April 2010 um 19:07 Uhr veröffentlicht | Permalink

    und noch eins für die, die nicht beim spiel union-ksc waren :=)

    http://www.youtube.com/watch?v=yZrIwkdnSdM

    Update von Karlimero:

    wollte nur klarstellen, dass ich absolut alles andere als rechts eingestellt bin. habe das video vorm reinstellen nicht so genau betrachtet und musste eben beim erneuten sehen selbst feststellen, dass es bei einigen, die zu sehen sind mehr nach einem hitlergruß aussieht. (…). will nicht als etwas dargestellt werden, was absolut nicht stimmt.
    (…). nächstes mal werd ich genauer hinsehen.

    • Anonymous
      Am 7. April 2010 um 08:36 Uhr veröffentlicht | Permalink

      Tut mir leid, aber wenn Glatzen, die den Hitlergruß zeigen, die wahren Fans sein sollen, ist dieser Blog auf einem gefährlichen Weg.

      • Enno Enno
        Am 7. April 2010 um 08:44 Uhr veröffentlicht | Permalink

        Erstens sind auf dem Video definitiv nicht die Autoren des Hertha-Blogs zu sehen. Zweitens möchte ich zu diesem Video sagen, dass die Geste tatsächlich stark nach Hitlergruß aussieht. Drittens: Ob es so gemeint war oder nicht, kann man nicht beurteilen. Viertens ist aber Fakt, dass man sich auch von Gesten, die nur danach aussehen als könnte ein Hitlergruß gemeint sein, distanzieren muss. Nicht sollte, sondern muss. Zumindest hier auf dem Blog. Rechtsradikalismus hat hier keinen Platz. Auch keine Aussagen, die man in diese Richtung verstehen kann. Es ist mir – und da spreche ich mit gutem Gewissen auch für Felix und Daniel – zu wider, wenn Fans Gesten nutzen, die in eine rechtsradikale Richtung gehen oder in dieser Richtung verstanden werden können. Ich finde es – gelinde gesagt – zum Kotzen.

        Danke für den Hinweis zu den Inhalten dieses Videos, ich bin bisher nicht dazu gekommen, mir das alles anzuschauen, habe es aber auf Grund des Kommentars nachgeholt. Nochmal: Rechtsradikale Scheiße hat hier nichts verloren.

        • Anonymous
          Am 7. April 2010 um 08:52 Uhr veröffentlicht | Permalink

          Vielen Dank für die klare Ansage. Allerdings gehe ich auch nicht davon aus, dass Ihr das gutheißt. Vor allem nicht, da der Blog ja eigentlich ein linker Blog ist und sich damit sehr wohltuend von den diversen Herthaforen bzw. einiger sich da äußernder Schreiber abhebt. Ich lese hier jedenfalls sehr gerne mit und kann Euch für diese Seite nur danken!

      • Am 7. April 2010 um 08:48 Uhr veröffentlicht | Permalink

        Tut mir auch leid, Anonymous. Ich habs auch gesehen und fand’s lächerlich wie in den Kommentaren versucht wird das kleinzureden. Wir Blogger und ich bin mir sicher Karlimero auch haben damit nichts zu tun. Schließlich hießen wir früher „Welt Hertha Linke“. Ich verstehe nicht warum du versuchst uns damit in Zusammenhang zu bringen.

  7. Daniel
    Am 7. April 2010 um 09:13 Uhr veröffentlicht | Permalink

    Ich denke nicht das in dem Video der Hitliergruß gemacht wurde; eher aus der Bewegung eine komische Haltung so.

    • Enno Enno
      Am 7. April 2010 um 09:21 Uhr veröffentlicht | Permalink

      Dieses Argument ist doch verquer. Was vom Individuum hier gemeint war, braucht man nicht eruieren. Denn man kann nicht in seinen Kopf reinschauen. Fakt ist aber, dass diese Geste keine „komische Haltung“ der Hand ist, sondern leicht als eine „komische Gesinnung“ ausgelegt werden kann. Allein dass man es so auslegen kann (und es gehört nicht viel dazu), gibt Anlass zur Kritik und zur klaren Positionierung.

      Alles andere ist ein naiver Weichfilter mit dem man die Kurven der Nation betrachten würde. Rechtsradikalismus ist und bleibt ein Problem in deutschen Fußballstadien. Und auch bei Hertha.

  8. Daniel
    Am 7. April 2010 um 09:42 Uhr veröffentlicht | Permalink

    Naja , auf dem Video sieht man nicht beide Hände; wenn beide Hände so hochgehen , seht ihr das immer noch als Hitlergruß an ?
    Bloß weil jemand im Video mit Glatze die Hand(Hände) so hochhebt , muss er nicht direkt rechts sein.

    Jede Mannschaft hat dieses Problem, aber das hier jetzt alles so hochgewirbelt wird bloß wegen dem einem Video was hier gepostet wurde.

    • Enno Enno
      Am 7. April 2010 um 09:51 Uhr veröffentlicht | Permalink

      Nee mein Lieber. Diese Relativierungen kann man einfach so nicht stehen lassen, wenn man die Kurve kennt. Mein Kurvenerfahrung ist da ziemlich eindeutig: Da wird bewusst und unbewusst, teils gewollt provozierend, teils mit eindeutiger Meinung gestikuliert und gerufen. Das kotzt mich an. Deshalb beziehe ich da auch eindeutig Stellung. Relativierungen haben deshalb hier keinen Platz.

    • Anonymous
      Am 7. April 2010 um 10:18 Uhr veröffentlicht | Permalink

      Naja, es könnte auch eine penetrante Fliege gewesen sein, aber wahrscheinlich waren es gar keine Hertha- sondern BFC-Fans (ist aber auch nicht besser!) oder ich habe wirklich etwas viel hinein interpretiert. Nette junge Männer in schwarzen Bomberjacken mit modischem Kurzhaarschnitt die nur bei Provokationen mitbrüllen (Fußballfan ??) kommen doch garnicht auf die Idee…

  9. Enno Enno
    Am 7. April 2010 um 09:52 Uhr veröffentlicht | Permalink

    Und noch zur Anmerkungen an die Leser hier: Der Daniel hier in den Kommentaren ist nicht (!) der Autor dieses Blogs.

  10. Am 26. Oktober 2010 um 18:35 Uhr veröffentlicht | Permalink

    Nochmal zurück zum eigentlichen Thema: Das ist eine Hälfte des Comedy-Duos Manne&Günther (der andere P.R.Kantate aka Futtemuffel). Auf der Seite sind auch noch ganz hübsche ältere EM/WM-Songs:

    http://www.myspace.com/manneguenther

    Im Trailer zum aktuellen Programm gibt´s auch noch nen ganz kurzen Ausschnitt zu einem anderen Hertha-Sketch&Song:

    http://www.youtube.com/watch?v=Dc6p-aJECDA
    (Mitte etwa 1:50)

  11. kuesti
    Am 9. Juli 2011 um 05:52 Uhr veröffentlicht | Permalink

    hier ein neuer Song von Manne BSC in wesentlich besserer Quali

  12. kuesti
    Am 9. Juli 2011 um 05:54 Uhr veröffentlicht | Permalink

    hier der link

  13. kuesti
    Am 9. Juli 2011 um 05:56 Uhr veröffentlicht | Permalink
  14. kuesti
    Am 31. August 2011 um 13:33 Uhr veröffentlicht | Permalink

    neues von Manne BSC in der formation Manne & Günther

  15. kuesti
    Am 31. August 2011 um 13:35 Uhr veröffentlicht | Permalink

    link

  16. kuesti
    Am 31. August 2011 um 13:36 Uhr veröffentlicht | Permalink