Mitläufer oder Spätentwickler

Anfang der Woche wurde mit Peter Niemeyer vom SV Werder Bremen ein weiterer Spieler für den Zweitligakader verpflichtet. Niemeyer wurde für relativ günstige 200.000 Euro für ein Jahr geliehen. Es besteht eine Kaufoption, weshalb der Transfer perspektivisch in eine mögliche Erstligazukunft einzuordnen ist. Niemeyer spielt vorrangig im defensiven Mittelfeld und wird nach dem Ausfall von Fabian Lustenberger ziemlich sicher erst einmal in der Startformation (voraussichtlich neben dem nimmermüden Dardai) zu finden sein.

Niemeyer konnte sich bei Werder Bremen nie wirklich durchsetzen. In den vergangenen vier Jahren absolvierte er lediglich 56 Pflichtspiele, von denen er lediglich 12 über volle 90 Minuten absolvierte. Mit nun bereits 26 Jahren ist Niemeyer an der Weser nie über den Status eines Mitläufers (interessante Infografik!) hinausgekommen. Nun ist das Leistungsniveau des Kaders von der Spree heutzutage mitnichten so hoch, wie es in den vergangenen Jahren an der Weser war. Dennoch dürfen Zweifel angebracht sein, ob hier jemand für die erste Reihe verpflichtet wurde.

Ich hoffe, dass Peter Niemeyer in Berlin unter Markus Babbel noch eine späte Entwicklungsstufe zündet. Diese wird nötig sein, wenn er nachhaltig Akzente setzen möchte und sich gegenüber (einem fitten) Lustenberger, einem (immer noch) kämpferischen Dardai und den beiden hungrigen Newcomern Bigalke und Perdedaj auf der Position im defensiven Mittelfeld durchsetzen möchte. Ich wünsche Peter Niemeyer dabei gutes Gelingen und heiße ihn herzlich willkommen.

This entry was posted in Hertha BSC and tagged , , , , , . Bookmark the permalink. Both comments and trackbacks are currently closed.
  • Wer hat das geschrieben?

    Mein Name ist Enno: im Jahre 1982 geborener Berliner, Exil-Herthaner in Bielefeld und Bremen. Seit 2006 schreibe ich im Internet über Hertha BSC. (→mehr)

    Ich würde mich freuen, deine Meinung zum Artikel zu erfahren. Schreib doch einen Kommentar und diskutiere mit!

    Und bleib auf dem Laufenden: Abonniere neue Beiträge des Hertha BSC Blogs (RSS-Feed / E-Mail)

5 Kommentare

  1. Flo
    Am 14. August 2010 um 09:40 Uhr veröffentlicht | Permalink

    Ich denke, es war ein guter Transfer. Man muss bedenken, das Niemeyer immer wieder durch Verletzungen zurückgeworfen wurde und das meistens zu einem Zeitpunkt, wo seine Form gut war und er auf dem Sprung in die erste Elf war. Außerdem war er Stammspieler in Enschede und hat dort schon einiges an Erfahrung gesammelt. Der Knackpunkt wird erstens seine Gesundheit sein und zweitens die Spielpraxis. Wenn er gesund bleibt und die fehelende Spielpraxis schnell aufholt, sprich er sich schnell zum Leistungsträger entwickelt, wird er uns weiterhelfen. Davon bin ich überzeugt !

  2. Am 14. August 2010 um 11:59 Uhr veröffentlicht | Permalink

    Ich glaube schon, dass Niemeyer euch weiterhelfen kann und wird. Ohne seine Verletzungen hätte er auch bei Werder eine bessere Rolle gespielt. Leider hat ihm das immer wieder einen Strich durch die Rechnung gemacht. Sein wichtigstes Spiel für uns hat er Anfang des Jahres gegen euch gemacht, als er für Borowski in die Startelf kam und unser Mittelfeld stabilisiert hat. Das war dann das Ende unserer Talfahrt. Natürlich hat er sich dann kurz darauf wieder verletzt und war damit wieder raus aus der Stammelf.

    Wenn sein Körper mitspielt werdet ihr viel Freude an ihm haben.

  3. Am 14. August 2010 um 16:32 Uhr veröffentlicht | Permalink

    Gerade in Enschede hat er immer wieder bewiesen, dass er eine ordentliche Portion Qualität besitzt. In Bremen waren die Konkurrenten auf seiner Position schlussendlich auch zu stark. Wenn er gesund bleibt, dürfte er Berlin nach vorne bringen.

  4. Am 15. August 2010 um 13:01 Uhr veröffentlicht | Permalink

    Was? Lusti faellt laengere Zeit aus? Das kann doch nicht wahr sein! Die Saison scheint ja wirklich nicht gerade gut los zu gehen. Erst Ebert und dann auch noch Lustenberger. Ist der Verbleib von Ramos jetzt eigentlich fix? Bekomme hier im Urlaub logischerweise nicht besonders viel mit. :)

    Schoenen Gruss aus Tansania.

  5. spreemaradona
    Am 20. August 2010 um 22:29 Uhr veröffentlicht | Permalink

    Knebelvertrag bis 2020 für Djuricin; sofort!