Neue Hoffnung

In gut einer halben Stunde geht’s los. Ich habe lange gesucht, aber jetzt habe ich einen Grund gefunden warum es heute besser laufen sollte als zuletzt. Rafael bleibt draussen und für ihn wird Valeri Domovchiyski endlich mal von beginn an seine Chance bekommen. Daniel forderte ja schon vor ein paar Tagen den jungen Bulgaren mal von Anfang an zu bringen und mittlerweile hat er es sich auch redlich verdient. Durch die Verletzung von Wichniarek hat er sogar die Chance sich in die Stammformation spielen zu können.  Doch schon morgen soll Wichniarek wieder in das Mannschaftstrianing einsteigen und somit bleibt ihm also nur dieses eine Spiel Favre zu überzeugen der richtige Mann für die Startelf zu sein.

Ich finde es gut, das Favre sich dazu entschieden hat, Rafael mal eine kleine Pause zu gönnen und nicht einfach Wichniarek durch Domovchiyski 1:1 zu ersetzen. Schließlich hatte er auch durch ständiges verschleppen oder festrennen seinen Anteil am lahmenden Offensivspiel. Dieses Spiel sollte ihm zeigen, dass es auch ohne ihn geht. Ich glaube ein wenig Druck könnte ihm mal ganz gut tun..

This entry was posted in Hertha BSC and tagged , , , , . Bookmark the permalink. Both comments and trackbacks are currently closed.
  • Wer hat das geschrieben?

    Hallo, ich bin Felix und gehöre wie die meisten Herthafans in meinem Alter, zur 98er Generation, die 2010 den ersten Abstieg miterlebt hat. (→mehr)

    Ich würde mich freuen, deine Meinung zum Artikel zu erfahren. Schreib doch einen Kommentar und diskutiere mit!

    Und bleib auf dem Laufenden: Abonniere neue Beiträge des Hertha BSC Blogs (RSS-Feed / E-Mail)

2 Kommentare

  1. Karlimero
    Am 23. August 2009 um 19:05 Uhr veröffentlicht | Permalink

    Dombo von Beginn an spielen zu lassen find ich auch gut. Allerdings kann ich immer noch nicht verstehen, wieso Chermiti verliehen wurde. Gerade weil Hertha ja Stürmer sucht. Ich finde er war in der Vorbereitung garnicht so schlecht (z.B. gegen Union) und hat meiner Meinung nach genügend Talent. Und Spielpraxis hätte er auch bekommen, wenn man ihn als Joker die letzten 10 Min oder so hätte spielen lassen. Und dann die Spielzeitspanne immer weiter ausbauen lassen.
    Nun zum Spiel heute: Für mich eine klare Sache, gegen die „kleinen Kampfschweinteams“ hat Hertha ja schon oft Probleme gehabt (Cottbus z.B.). Der Kampfwille fehlte gerade in der 1. HZ. Es wurden im Mittelfeld und in der eigenen Hälfte zu viele Fehlpässe gespielt (ich war entsetzt).
    Man kann nur hoffen, dass es gegen Bremen wieder anders wird. Da bekommt Hertha dann hoffentlich wieder mehr Platz und es geht nicht so hart zur Sache. In Mainz wirds dann sicher wieder so schwer wie heute.
    Man kann nur hoffen, dass es im laufe der Saison besser wird.

  2. Enno Enno
    Am 24. August 2009 um 20:48 Uhr veröffentlicht | Permalink

    Die Hoffnung ist leider schon begraben. Marxelinho macht sich ja schon richtig Sorgen, weil Domo bei der Auswechslung von Favre mit Missachtung gestraft wurde. Ob Favre ein Problem mit Stürmern hat?

Ein Trackback

  • Von Chance vertan | Hertha BSC Blog am 23. August 2009 um 22:10 Uhr veröffentlicht

    […] Hertha BSC Blog Über die alte Dame aus Berlin Zu Inhalt springen StartAutorenHertha NewsBlogrollNewsletter↓ ImpressumKontaktDatenschutzerklärungKommentar-Regeln « Neue Hoffnung […]