Schorschi

Sports News - March 19, 2010
Es ist gar nicht mal allzu lange her, dass Christopher Schorch von Hertha BSC zu Real Madrid wechselte. Immerhin eine Million Euro holte Dieter Hoeneß im Jahre 2007 für den damals 18-jährigen raus. Weil damals auch Ashkan Dejagah (21), Robert Müller (20) und Nico Pellatz (21) den Verein verließen, ging in Berlin das große Geheule über den Ausverkauf der Talente los.

Bei Christopher Schorch kann aber eigentlich nicht von einem Ausverkauf die Rede sein. Er war nämlich erst drei Jahre zuvor vom Halleschen FC zu Hertha BSC gewechselt, obwohl es natürlich stimmt, dass er durchaus talentiert war. Aber bei dem Preis konnte man nicht nein sagen. In Spanien konnte er sich jedoch nicht durchsetzen und wechselte im Sommer zurück zum FC. Aus Köln wohlgemerkt. Obwohl er in seinem Vertrag bei Real eine Klausel hatte, die die Ablösesumme auf 20 Millionen Euro festsetzte und die Kölner in der Regel das Hirn ausschalten, wenn man ihnen sagt, da käme jemand von Real Madrid, wird man wohl davon ausgehen können, dass er zu deutlich günstigeren Konditionen an den Rhein gewechselt ist.

Am Samstag wird der Ex-Herthaner leider nicht für die Kölner auflaufen. Er erlitt im März einen Kreuzbandriss und wird diese Saison wohl gar nicht mehr aktiv mitwirken können. Und weil verletzte Spieler bekanntlich froh darüber sind, der nervenden Reha entkommen zu können und ein wenig Abwechslung herbeisehnen, stellte sich Christopher Schorch einem Interview vor dem Spiel FC Köln gegen Hertha BSC, das ich euch nicht vorenthalten möchte. In Köln nennt man ihn also „Schorschi“…

YouTube Preview Image
This entry was posted in Hertha BSC and tagged , , . Bookmark the permalink. Both comments and trackbacks are currently closed.
  • Wer hat das geschrieben?

    Mein Name ist Enno: im Jahre 1982 geborener Berliner, Exil-Herthaner in Bielefeld und Bremen. Seit 2006 schreibe ich im Internet über Hertha BSC. (→mehr)

    Ich würde mich freuen, deine Meinung zum Artikel zu erfahren. Schreib doch einen Kommentar und diskutiere mit!

    Und bleib auf dem Laufenden: Abonniere neue Beiträge des Hertha BSC Blogs (RSS-Feed / E-Mail)

Ein Kommentar

  1. Am 2. April 2010 um 10:24 Uhr veröffentlicht | Permalink

    Na, da haben die in Köln ja ein super grenzdebiles Interview-Double für Poldi auf der Pfanne. :)