Seismographische Schwingungen


Im Süden Deutschlands wurden heute starke Schwingungen registriert, die das Fundament der deutschen Bundesliga ins Schwanken bringen könnten. Die Seismographen schlugen deutlich aus. Es ist anzunehmen, dass Hertha bald nicht mehr Letzter der Liga sein wird. Nach meinem Urlaub werde ich mich in den nächsten Tagen wieder ausführlicher mit unserer Hertha beschäftigen. Aber eins steht bereits fest: Leute, es gibt wieder Hoffnung!

This entry was posted in Hertha BSC and tagged , , , , , . Bookmark the permalink. Both comments and trackbacks are currently closed.
  • Wer hat das geschrieben?

    Mein Name ist Enno: im Jahre 1982 geborener Berliner, Exil-Herthaner in Bielefeld und Bremen. Seit 2006 schreibe ich im Internet über Hertha BSC. (→mehr)

    Ich würde mich freuen, deine Meinung zum Artikel zu erfahren. Schreib doch einen Kommentar und diskutiere mit!

    Und bleib auf dem Laufenden: Abonniere neue Beiträge des Hertha BSC Blogs (RSS-Feed / E-Mail)

12 Kommentare

  1. Daniel
    Am 21. Februar 2010 um 19:54 Uhr veröffentlicht | Permalink

    Vielleicht bin ich pessimistisch, aber solange wir uns tabellarisch nicht bewegen, will sich Freude nicht so richtig einstellen…

  2. Felix Felix
    Am 21. Februar 2010 um 20:24 Uhr veröffentlicht | Permalink

    Bohr… So ein schönes Spiel. Raffael überragend, Cicero mit rechts (!!!) zu einem tollen Tor, gute Laune und drei Punkte. Was will man mehr? Selbst die Tordifferenz kann sich mittlerweile wieder blicken lassen.

    Freibug -23
    Hannover -20
    Nürnberg – 21
    Hertha -20

    Von daher habe ich mich ein wenig drüber geädert, dass Hertha heute „nur“ drei Tore gemacht hat. Da wäre definitiv mehr drin gewesen, aber seis drum. Am wichtigsten sind ohnehin die Punkte. Schon bald könnten wir den 18. Platz verlassen.

  3. lissy
    Am 21. Februar 2010 um 20:53 Uhr veröffentlicht | Permalink

    na geht doch jetzt ne serie und raus sind wir.
    über die fairplaywertung in die eurolige und drobny kann nächstes jahr wieder international spielen, gojko wird reaktiviert und fussballspiele zu gucken kann sooooo viel spass machen

    an alle pessimisten lasst mir meinen traum danke………………….

  4. unionkommt
    Am 21. Februar 2010 um 23:35 Uhr veröffentlicht | Permalink

    Och, heute mal kein Funkel basching. Hatte mich so gefreut hier wieder hirnloses Zeug zu lesen.

    • Am 21. Februar 2010 um 23:59 Uhr veröffentlicht | Permalink

      Wenn Funkel nicht Wichniarek für Ramos gebracht hätte, wäre das vierte Tor sicher noch gefallen.

      Zufrieden? Soll nach so einem schönen Spieltag doch keiner Grund zur Enttäuschung haben…

      • Felix Felix
        Am 22. Februar 2010 um 09:16 Uhr veröffentlicht | Permalink

        Ach Quark Rayson. :-)

    • dns
      Am 22. Februar 2010 um 10:43 Uhr veröffentlicht | Permalink

      Für hirnloses Zeug sorgst du ja selbst mit hoher Zuverlässigkeit. Vielen Dank für einen weiteren intellektuellen Beitrag, im Vergleich zu dessen Tiefe der Marianengraben nur nu lausige Furch ist.

    • Enno Enno
      Am 22. Februar 2010 um 10:51 Uhr veröffentlicht | Permalink

      Mittlerweile habe erwarte ich sogar die Kommentare von „Unionkommt“ und muss darüber schmunzeln. Ich sehe ihn als unser persönliches Maskottchen, werde mich aber zu seinen Kommentaren nicht mehr äußern. Es steht euch natürlich frei, einen sinnlosen Privatkrieg mit „Unionkommt“ anzuzetteln. Aber wir haben doch wichtigeres zu diskutieren, oder?

  5. gerdg.
    Am 22. Februar 2010 um 14:30 Uhr veröffentlicht | Permalink

    Ich habe letzte Woche den frischen Hertha-Bettbezug aufgelegt und am Spieltag auch immer mein „Aufholjäger“ Shirt an. Scheint zu funktionieren. Endlich mal ein Lichtblick-zumindest auf Platz 16, obwohl ich zugeben muß, daß ich nach dem Köln-Spiel jede Hoffnung aufgegeben habe. Aber man sollte doch nicht zu früh resignieren.
    WIR SCHAFFEN DAS…….

  6. dns
    Am 22. Februar 2010 um 19:18 Uhr veröffentlicht | Permalink

    Mal ne andere Sache. Kommt das eigentlich nur mir komisch vor, dass Hertha am Donnerstag und am Dienstag als einzige Mannschaft EL spielt (alle anderen erst am Donnerstag wieder) und dazwischen noch ein BL-Spiel hat? Der Gegner aus Lissabon hingegen hat sein Ligaspiel verschoben. Hätte Hertha auch diese Möglichkeit gehabt, oder dürfen sowas nur Mannschaften bei Ihrem Verband anregen, die dort gewisse Kontakte haben?

    • Enno Enno
      Am 22. Februar 2010 um 19:30 Uhr veröffentlicht | Permalink

      Tja, die Bundesliga hat eigentlich keine Ausweichtermine. So musste z.B. auch der HSV am Donnerstag und Samstag spielen. Es gibt halt nur drei Sonntagstermine und vier Teilnehmer in der Europa-Liga. Da kannste nichts machen, denke ich…

    • kielerblauweiß
      Am 22. Februar 2010 um 22:43 Uhr veröffentlicht | Permalink

      Das liegt daran, dass zwei Teams aus Lissabon noch im Wettbewerb sind. Die sollen nicht am gleichen Tag spielen und dann wurde glaub ich gelost oder so, wer am Dienstag spielen soll – Pech für Hertha.
      Aber auswärts läufts ja ganz gut – also: HA HO HE
      Und dafür ist ja mehr Erholungszeit für`s Hoffenheim-Spiel :-)