Tolles Gefühl

Man sucht ja momentan händeringend nach guten Nachrichten von oder über Hertha BSC. Einfach um mal etwas vorweisen zu können, wenn man wieder von anderen Leuten gefragt wird, was denn eigentlich mit Hertha los ist? Ich habe mir da mittlerweile von einem Freund, der Gladbach-Fan ist, eine Standard-Antwort geliehen. Auf die Frage, was Raul Bobadilla sich denn dabei gedacht hat, als er beim Stand von 0:1 gegen Wolfsburg versuchte, das leere Tor mit der Hacke zu treffen, statt den Ball einfach ins Tor zu schieben (Hier zu sehen), antwortete er:

„Du, ich sag das in diesen Tagen öfter: Ich bin zwar Gladbach-Fan, aber das heißt nicht, dass ich in den Kopf eines Spielers gucken kann.“

Ich sag das so ähnlich jetzt auch meistens, wenn mich jemand fragt, was bei Hertha los ist. Zuerst ein kurzes: „Ganz ehrlich, ich weiß überhaupt nichts mehr.“ Und dann trocken: „Ich bin zwar Hertha-Fan, aber das heißt nicht, dass ich in die Köpfe dieser Spieler gucken kann.“

Ich ernte dafür häufig mitleidige Blicke, aber dieser Spruch bewahrt mich meistens vor weiteren peinigenden Fragen, die nach der großartigen vergangenen Saison immer auch Spott in sich tragen – selbst wenn meine Gegenüber das gar nicht so meinen. Aber trotzdem. Ich würde ihnen gerne etwas entgegensetzen. So etwas wie: „Ja gut, wir sind scheiße, ABER dafür haben wir….“Ja und da fällt mir dann leider zurzeit nicht viel ein.

Zum Glück hat die Stiftung Warentest dann aber doch noch etwas für mich getan. In Zukunft kann ich all diesen spöttelnden Fragern hinterherrufen:

HA, dafür überzeugt unser Trikot in Sachen Haltbarkeit und Passform. Und, JAHAAA, auch die Farbechtheit beim Waschen und Schwitzen ist exzellent. SO!

Tolles Gefühl.

This entry was posted in Hertha BSC and tagged , , . Bookmark the permalink. Both comments and trackbacks are currently closed.
  • Wer hat das geschrieben?

    “Hertha? Ist das dein Ernst?” Das ist der Satz, den ich mir hier in Dortmund ständig anhören muss, wenn ich erzähle, dass mein Herz für den Klub aus meiner Heimatstadt schlägt. (→mehr über Daniel)

    Ich würde mich freuen, deine Meinung zum Artikel zu erfahren. Schreib doch einen Kommentar und diskutiere mit!

    Und bleib auf dem Laufenden: Abonniere neue Beiträge des Hertha BSC Blogs (RSS-Feed / E-Mail)

10 Kommentare

  1. Kugelblitz
    Am 23. Oktober 2009 um 15:45 Uhr veröffentlicht | Permalink

    “Ja gut, wir sind scheiße, ABER dafür haben wir….”

    … Herthinho

  2. Am 23. Oktober 2009 um 15:53 Uhr veröffentlicht | Permalink

    Ob der hier: http://www.11freunde.de/blog/?p=485
    so ’ne Serie für möglich gehalten hätte?
    Kopf hoch, jede Serie geht einmal zu Ende. Und ich wünsche euch, dass es bereits gegen WOB soweit ist.

  3. Sebastian
    Am 23. Oktober 2009 um 21:34 Uhr veröffentlicht | Permalink

    Heute wollen sie gewinnen für das blau-weiße Trikot…

  4. Am 23. Oktober 2009 um 22:51 Uhr veröffentlicht | Permalink

    Da kann ich ja weiterhin beruhigt in meinem Hertha-Trikot schlafen ;-)

  5. Sebastian
    Am 24. Oktober 2009 um 13:04 Uhr veröffentlicht | Permalink

    Ich zitier ab jetzt nur noch den Funkel: „Wir müssen die Ärmel noch höher krempeln!“
    Und schwupps wird alles wieder gut ;)…

  6. dns
    Am 26. Oktober 2009 um 11:31 Uhr veröffentlicht | Permalink

    Andächtiges Schweigen? Keiner traut sich nach dem Wobu-Spiel auszusprechen, dass es womöglich die Wende war, aus Angst, es könnte ein „Ausrutscher“ gewesen sein?

    In jedem Fall war es eine – zugegebenermaßen überraschende – Freude, dieses Spiel zu verfolgen.

  7. Daniel
    Am 26. Oktober 2009 um 11:44 Uhr veröffentlicht | Permalink

    Das hat mit andächtigem Schweigen nichts zu tun :) Ich hab mir erste Halbzeit gestern nacht um halb eins extra nochmal angeschaut (danach hat mich die Müdigkeit übermannt), weil ich dem Bericht auf HerthaTV nicht glauben wollte und ich Alle Spiele alle Tore auf Sky verpasst hatte. Das Live-Spiel konnte ich deshalb nicht sehen, weil ich auf einem Amateursportplatz stand und darüber berichten sollte…

    Hoffnung hat mir die Leistung enorm gemacht, aber eine gute Leistung bringt momentan gar nichts, ein Punkt hilft auch nur wenig. Nächste Woche Freitag in Dortmund müssen sie nachlegen. Clever wie ich bin, hab ich geistesgegenwärtig das Angebot meines Mitbewohners angenommen und befinde mich am Freitag (sorry Enno, das mit dem Bier wird auch nichts) in Berlin (!!!!!!!!!!!!!!). Er besucht da seinen Bruder und ich meine Heimat – während Hertha da spielt, wo ich wohne…

    • dns
      Am 26. Oktober 2009 um 12:04 Uhr veröffentlicht | Permalink

      Aber, die gute Leistung könnte der Moral gut getan haben *unterschwelligen Befehl an die Spieler send*. Zu Null gegen Misimovic und Dzeko ist in dieser Saison schließlich nur den Bayern und nun der Hertha gelungen. :)

  8. Am 27. Oktober 2009 um 16:13 Uhr veröffentlicht | Permalink

    In der Not zeigt sich die Treue. ;)

  9. Enno Enno
    Am 27. Oktober 2009 um 16:31 Uhr veröffentlicht | Permalink

    Ich werde in Dortmund und auch auf Schalke sein. Derzeit komme ich nicht dazu, einen neuen Beitrag zu schreiben. Es könnte noch ein paar Tage dauern…