Zecke – Troschitz – Schiphorst

Vorhin machte uns Felix auf ein Interview aufmerksam, das transfermarkt.de mit Andreas „Zecke“ Neuendorf geführt hat. Und weil dieses nette Gespräch so erfrischend unterhaltsam ist und so wenig mit den normalerweise erwartbaren Phrasen von Fußballern zu tun hat, möchte ich das Interview hier noch einmal ausdrücklich empfehlen. Nehmt euch die Zeit, das ganze Gespräch anzuschauen. Es lohnt sich. Zecke ist einfach ein super-sympathischer Kerl und natürlich immer noch mit ganzem Herzen ein Herthaner:

Zum Thema „ungehörte Stimmen aus der Vergangenheit“ liefert heute die Morgenpost neues Material. Marko Rehmer und Morgenpost-Sportchef Stefan Frommer haben sich Krawallbruder Heinz Troschitz ins Studio geladen (das war der, der eine Revolution gegen Gegenbauer anzettelte und dann doch noch zurückzog). Er scheint schon wieder ziemlich auf Krawall gebürstet zu sein. Aber wenn er die Speerspitze der Revolution darstellen soll, dann bleibe ich lieber konservativ. Aber seht selbst:

Damit aber noch nicht genug! Die Morgenpost will offensichtlich nicht den Eindruck der Parteinahme machen und hat daher auch noch Herthas Aufsichtsratsvorsitzenden Bernd Schiphorst eingeladen und befragen ihn zu den Vorwürfen, die Troschitz vorher formuliert hat. Insgesamt eine große Schmierenkomödie, die man als Herthaner wohl oder übel ertragen muss:

Wenn man sich diese drei Videos reingezogen hat, dann wünscht man sich Zecke und Preetz in leitender Position. Alle anderen können von mir aus nach Hause gehen. Das Problem bei Zecke ist halt, dass er viel zu ehrlich für das Sportbusiness ist. Man stelle sich mal vor, was er nach einer Niederlage sagen würde: „Klar haben die Jungs schlecht gespielt. Waren ja auch alle faul im Training und essen den ganzen Tag Döner. Was habt ihr denn erwartet?“ Das wäre zwar erfrischend, aber wohl kaum zu verkaufen. Leider.

This entry was posted in Hertha BSC and tagged , , , . Bookmark the permalink. Both comments and trackbacks are currently closed.
  • Wer hat das geschrieben?

    Mein Name ist Enno: im Jahre 1982 geborener Berliner, Exil-Herthaner in Bielefeld und Bremen. Seit 2006 schreibe ich im Internet über Hertha BSC. (→mehr)

    Ich würde mich freuen, deine Meinung zum Artikel zu erfahren. Schreib doch einen Kommentar und diskutiere mit!

    Und bleib auf dem Laufenden: Abonniere neue Beiträge des Hertha BSC Blogs (RSS-Feed / E-Mail)

8 Kommentare

  1. Felix Felix
    Am 24. März 2010 um 18:15 Uhr veröffentlicht | Permalink

    Troschitz ist ja echt sehr amüsant. Wie er ein 4-Augen-Gespräch mit Gegenbauer unter Zeugen geführt haben will sollte er noch mal genauer ausführen. ;)

    Danke fürs Zeckeinterview. Ich hätts auch heute Abend auch online gebracht. Zecke ist wirklich eine außergewöhnliche Persönlichkeit im Profifussball. Ich wünschte es gäbe mehr solcher Typen. Nicht nur bei uns, sondern so überhaupt.

    • dns
      Am 24. März 2010 um 18:34 Uhr veröffentlicht | Permalink

      „Wie er ein 4-Augen-Gespräch mit Gegenbauer unter Zeugen geführt haben will sollte er noch mal genauer ausführen. ;) “
      Na so.

  2. Daniel
    Am 24. März 2010 um 18:33 Uhr veröffentlicht | Permalink

    Zecke is der Geilste – wie auch immer sollte man ihn bei Hertha integrieren.

    Außerdem, wer mit Stern 1900 Steglitzer Hallenmeister geworden ist, sollte schon so ein gefragter Mann sein ;)

  3. UltrAntifascist
    Am 24. März 2010 um 18:54 Uhr veröffentlicht | Permalink

    Na wo er das Video wohl gefunden hat ;-)
    Hoffe Zecke kehrt bald wieder zurück, solche Typen vermisse ich.

    • Enno Enno
      Am 24. März 2010 um 19:54 Uhr veröffentlicht | Permalink

      Stimmt, du hattest das über Twitter verbreitet. Dann Ehre, wem Ehre gebührt: Danke für den Hinweis auf das Interview!

  4. Herthawolf
    Am 25. März 2010 um 07:49 Uhr veröffentlicht | Permalink

    Habe ja irgendwie damit gerechnet, dass es eine drastische Strafe gibt…
    Was ich allerdings absolut nicht verstehe, ist die auch heute wieder im Tagesspiegel beobachtete „Spaltung der Fans“, nach dem Motto: Ein Teil der Ultras hat die Mannschaft vor dem Spiel in Wolfsburg als „Absteiger“ beschimpft und nicht mitgejubelt beim 5:1. Nun komme ich als Vater dreier kleiner Kinder (wiewohl wir alle vier Herthaner sind) selten dazu, bei Auswärtsauftritten mitzufahren und war darum in WOB auch nicht dabei. Aber ich frage mich ernsthaft: Sind das alles Junggesellen? Haben die keine Frau zum Rumzanken, dass sie sich Hertha aussuchen müssen? „Wir sind Herthaner, und Ihr nich!“ – ich glaube, ich hätte das auch mitgebrüllt in Richtung der „erst Schimpfer, dann Schweiger“.

  5. spreemaradona
    Am 19. April 2010 um 19:40 Uhr veröffentlicht | Permalink
  6. Ein Bürger
    Am 13. Mai 2012 um 14:08 Uhr veröffentlicht | Permalink

    Na ja Menschen wie Herrn Troschitz fehlt etwas im Leben, vielleicht Zuwendung?
    Warum sonst versprüht er seinen ganz besonderen Charme gegen alles und Jeden?
    Um Aufmerksamkeit zu bekommen?
    Sicherlich dann aber nicht im Interesse der Bürger, oder den Verbraucherschutz, sondern in seinem eigenen Interesse.
    Armes Kerlchen!

Ein Trackback

  • Von Ausverkauft gegen Stuttgart | Hertha BSC Blog am 24. März 2010 um 18:46 Uhr veröffentlicht

    […] Hertha BSC Blog Über die alte Dame aus Berlin Zu Inhalt springen StartAutorenHertha NewsBlogrollNewsletter↓ ImpressumKontaktDatenschutzerklärungKommentar-Regeln « Zecke – Troschitz – Schiphorst […]

  • Hey, was geht ab?

    Drei Berliner kommentieren ihre Erlebnisse als Herthaner in Dortmund, Bielefeld/Bremen und Berlin. Polyvalent, kritisch - Hertha! Folglich kommen wir über das geschriebene Wort ins Spiel. Ein Thema, drei Perspektiven und nur manchmal einer Meinung. Mehr...
  • Twitter

  • Facebook, Twitter, Newsletter

    Du bist bei Facebook? Werde gemeinsam mit anderen ein Fan des Hertha-Blogs!
  • Mobile Version

    m.hertha-blog.de, optimiert für mobile Endgeräte!
  • Letzte Kommentare

    • Zu: Kommentar-Regeln (2)
      • Vjeko: Tja, knapp vier Monate später scheint der Gute Herr Dardai mit seinen Zielen nicht mehr sooooo falsch zu...
      • Anonymous: dardai senkt hertha ziele er will nicht absteigen. DARDAI ziel ist europa league kan mann das...
    • Zu: Fußball ist die Regel, nicht mehr die Ausnahme (1)
      • Vjeko: Hertha spielt eine bockstarke Saison und ich glaube die Jungs können das auch über einen längeren Zeitraum...
    • Zu: Erlebnisergebnis (1)
      • Felix: Das kann ich nur so unterschreiben Daniel! Wirklich ein toller Sieg der Moral, der dann am Ende dabei...
    • Zu: Ach, Hertha (1)
      • : Ja, Dezember.. Mein beseelter Kommentar bei HerthaUnser während des Nürnbergspiels (beim Stand von 0-0):...
    • Zu: Chancenlos durch die Nacht (5)
      • o.ja: „hat einen herausragenden BVB gesehen, der einen Klassenunterschied präsentierte, der auf dem Papier...
      • Daniel: Das chancenlos war auf den Sieg bezogen. Die Chancen habe ich in der Ostkurve reingeschrien…hat leider...
  • Letzte Artikel