Zu recht Dritter

Das Spiel so kurz wie möglich: Vor dem Spiel hätte man das 0:0 unterschrieben, nach dem Spiel ist es zwar immer noch in Ordnung, aber Brooks, Kalou oder Baumjohann hätten den Ball ruhig auch im Tor unterbringen dürfen.

Der Gegner: Um es mit den Worten des Gegners zu sagen: Kann schon pöhlen. Die Offensive des BVB hat in dieser Bundesliga-Saison 2 1/2 Tore pro Spiel erzielt. Die Namen Aubameyang, Reus und Mkhitaryan sorgen bei den meisten Bundesliga-Verteidigern für Angstzustände. In Berlin wurden zwei der drei wegen Wirkungslosigkeit ausgewechselt.

Ungefilterter Gedanke des Spiels (nach eben jener Auswechslung): Ok, wenn was geht, dann jetzt.

Satz des Spiels: „Man hat gesehen, dass Hertha zu recht auf dem dritten Tabellenplatz steht.“ Marcel Schmelzer.

Mann des Spiels: Jens Hegeler. Sollte Per Skjelbred ersetzen. Sorgte dafür, dass den Norweger niemand vermisste. Unaufgeregt, zweikampfstark, beweglich. War das wirklich Hegeler?

Randthema des Spiels: Die Anwesenheit von José Mourinho. Mehr fällt mir dazu auch nicht ein, aber es war jedem Spielberichterstatter einen Nebensatz wert. Ansonsten ist es halt schade, dass Hertha in schöner Regelmäßigkeit vor ausverkauftem Haus nicht gewinnt.

Das nächste Spiel: Heidenheim. Pokal-Viertelfinale. Dazu Pal Dardai in dieser Woche in einem Interview: Was ist Ihnen wichtiger: Die Champions-League-Qualifikation oder das Pokalfinale? „Das Pokalfinale.“ Eins ist sicher: An fehlender Motivation wird es am Mittwoch nicht liegen.

Ungeklärte Frage des Spiels: Nervt die Herthaner der schlechte Rasen nicht auch?

This entry was posted in Hertha BSC and tagged , , . Bookmark the permalink. Both comments and trackbacks are currently closed.
  • Wer hat das geschrieben?

    “Hertha? Ist das dein Ernst?” Das ist der Satz, den ich mir hier in Dortmund ständig anhören muss, wenn ich erzähle, dass mein Herz für den Klub aus meiner Heimatstadt schlägt. (→mehr über Daniel)

    Ich würde mich freuen, deine Meinung zum Artikel zu erfahren. Schreib doch einen Kommentar und diskutiere mit!

    Und bleib auf dem Laufenden: Abonniere neue Beiträge des Hertha BSC Blogs (RSS-Feed / E-Mail)